Was ist Bucht?

Etymologisch setzt sich dieser Begriff aus dem französischen  „baie“  und dem lateinischen  „baia“ zusammen . Das Wörterbuch  definiert den Begriff Bucht als:  „Meereseingang an der  Küste  , von beträchtlicher Ausdehnung, der als Unterschlupf für Boote dienen kann“  . 

Daher entsteht durch die Erosion durch die Bewegungen des Meeres eine Bucht, die eine  Art  Öffnung im  Land schafft  . Es ist die Meeresmündung, die das Land begrenzt, mit Ausnahme des Eingangs oder der Mündung. Buchten haben ähnliche Eigenschaften wie Inselchen, weshalb sie oft verwechselt werden, allerdings ist die Länge der Bucht  viel kürzer als die der  Inseln  .
Die Buchten sind von großer Bedeutung für die  Wirtschaft  und den Tourismus der Region, in der sie liegen. Aufgrund ihrer   einzigartigen Formation und Schönheit eignen sie sich hervorragend für den Bau von Häfen und haben einen starken Einfluss auf die Fischerei und die Hafentätigkeit.
Im Systembereich  bezieht sich der Begriff „Schacht“ auf die Breite  eines Computergehäuses, die den Einbau von Speichereinheiten und ähnlichen Mechanismen ermöglicht. Ein Computer kann eine bestimmte Anzahl von Einschüben haben, je nachdem, wie  viel Spielraum  er hat. Beispielsweise kann ein Desktop-Computer vier oder fünf Einschübe haben. 

Diese Schachtklasse kann intern oder extern sein. Sie wird nicht nur in zwei Größen angeboten, sondern eignet sich auch für die Platzierung von  Festplattenmodulen  für  CD  -  ROM  .
 Trotz des Namens befinden sich  die Fächer für  externe Laufwerke in der Abdeckung des  Computerturms. Ihre Funktion besteht darin, die externen Busse für die  Module verfügbar zu machen  , die sie benötigen. Die Einschübe für interne Laufwerke wiederum   befinden sich innerhalb eines  Rahmens  ; Ein Computer, der Wechselmedien verwendet, muss über einen  internen Laufwerksschacht verfügen .

Go up