Was ist das Schweißen von verzinktem Stahl?

Das Schweißen von verzinktem Stahl ist ein Prozess, bei dem der Schweißer zwei Stahlstücke zusammenschweißt, die dem Verzinkungsprozess unterzogen wurden, um Rost zu verhindern. Das Schweißen von verzinktem Stahl wird oft als eine der gefährlichsten Arten des Schweißens angesehen, da durch die übermäßige Hitzeeinwirkung auf die verzinkte Stahlschicht während des Schweißvorgangs Dämpfe entstehen. Die mit dem Schweißen von verzinktem Stahl verbundenen Gefahren erfordern oft mehr Erfahrung des Schweißers als ein typischer MIG- oder WIG-Schweißer, obwohl die Grundlagen des Schweißprozesses grundsätzlich dieselben sind.

Das Zusammenschweißen zweier Stahlteile erfolgt bei extrem hoher Temperatur. Die von einem Lichtbogen beim Schweißprozess erzeugte Wärme muss häufig 8.315 Grad Celsius (15.000 Grad Fahrenheit) überschreiten, um heiß genug zu sein, um Stahl zu schmelzen, der eine Schmelztemperatur von knapp über 1.315 Grad C (2.400 Grad F) hat. Das Problem beim Schweißen eines verzinkten Stahlstücks besteht darin, dass die Temperatur, bei der das Zink verdampft, weniger als 537 °C (1.000 °F) beträgt die Schweißnaht ist vom zu schweißenden Teil vollständig verdampft.

Aufgrund des Zinkrauchproblems gibt es einige Methoden zum Schweißen von verzinktem Stahl, bei denen mit dem Verzinken der Teile gewartet wird, bis die Schweißnaht Gestalt angenommen hat. Dies bedeutet, dass der Verzinkungsprozess nach dem Schweißen angewendet wird, sodass weniger Gefahren in der Schweißnaht bestehen. Allerdings erfordert diese Methode den Schutz der Schweißnaht während des Verzinkens.

Aufgrund von Zeitbeschränkungen und dem Bedarf an Effizienz in vielen Fertigungsumgebungen wurde dieser Prozess des Schweißens und anschließenden Verzinkens jedoch nicht so weit verbreitet wie herkömmliche Schweißmethoden für verzinkten Stahl, bei denen Stahl verwendet wird. Obwohl die Gefahr beim Schweißen eines verzinkten Stahlteils immer noch besteht, ist dies oft immer noch eine notwendige Wahl, da viele Produktionsstätten nicht über die erforderliche Ausrüstung verfügen, um das Material nach dem Schweißen zu verzinken.

Verzinkter Stahl wird in Tausenden verschiedener Anwendungen verwendet, seit entdeckt wurde, dass durch die Beschichtung von Stahl mit Zink ein rostbeständiges Material entsteht. Es wurde sogar zur Herstellung rostbeständiger Kabel für Hängebrücken verwendet, die den Elementen möglicherweise stärker ausgesetzt sind als bei jeder anderen Anwendung. Aufgrund der zunehmenden Verwendung von verzinktem Stahl müssen viele verzinkte Teile auch zusammengeschweißt werden, um Teile für den Einsatz im Außenbereich herzustellen, und auch das Schweißen von verzinktem Stahl ist immer häufiger anzutreffen.

Go up