Was ist der Fliesenboden?

Steinplattenböden sind Bodenbeläge aus Steinplatten, einer Form von Sedimentgestein, das sich gut zum Zerlegen in flache Platten für Fußböden, Dächer und andere Projekte eignet. Viele Steinböden bestehen aus Steinplatten und die Verwendung von Steinplatten auf Böden ist Jahrhunderte alt. Haushaltswarengeschäfte führen in der Regel verschiedene Arten von Fliesenböden, weitere Variationen können direkt beim Hersteller bestellt werden.

„Platte“ ist kein spezifischer Stein, sondern eigentlich nur eine Steinart. Die Platte zeichnet sich dadurch aus, dass sie sedimentär ist und in Schichten gebildet wird, was ihre Unterteilung in flache Platten erleichtert. Je nach Bearbeitung kann der Stein poliert werden, um eine besonders glatte Oberfläche zu erhalten, oder leicht rau belassen werden. Die Platte kann auf Hochglanz poliert oder leicht mattiert werden und ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Grau, Blaugrün, Grün, Braun, Rot, Gelb und Creme. Sandstein ist eine häufige Wahl für Fliesenböden.

Manche Menschen mögen die Ästhetik von Fliesenböden, da sie sehr attraktiv aussehen können. Dieser Bodenbelag ist bei ordnungsgemäßer Verlegung und Abdichtung zudem pflegeleicht und kann den Wiederverkaufswert eines Bauwerks deutlich steigern. Vorausschauend können Menschen auch Heiz- und Kühlsysteme unter ihren Fliesenböden installieren und so den Boden bei besonders heißem oder kaltem Wetter als Quelle für Strahlungsheizung oder -kühlung nutzen.

Platten können in Form von Platten erworben werden, die von Hand verlegt und zementiert werden, oder in Form von Fliesen, die zum leichteren Verlegen tendenziell regelmäßigere Formen und standardisierte Hintergründe haben. Einige Unternehmen stellen Steinplattenfliesen mit einer Netzrückseite her, sodass die Fliesen einfach auf dem Boden ausgelegt und auf die richtige Größe zugeschnitten werden können, ohne dass man sich Gedanken über den richtigen Abstand der Fliesen zum Fugenmörtel machen muss, da sie auf der Rückseite bereits einen genauen Abstand haben.

Bei der Verlegung von Fliesenböden müssen mehrere wichtige Aspekte berücksichtigt werden. Der erste ist der Zustand des Untergrunds. Wenn ein älterer Bodenbelag durch Fliesen ersetzt wird, sollte der Unterboden auf Anzeichen von Fäulnis, Schimmel und Mehltau untersucht und bei Bedarf verstärkt oder ersetzt werden. Außerdem ist es wichtig, den Fliesenboden zu versiegeln, um Flecken zu vermeiden und zu verhindern, dass Wasser eindringt und den Unterboden beschädigt. Viele Unternehmen verkaufen vorversiegelte Fliesen, der Boden muss jedoch nach dem Verfugen erneut versiegelt werden und muss möglicherweise regelmäßig entfernt und neu versiegelt werden.

Bei der Pflege von Fliesenböden ist es am besten, häufig zu fegen und gelegentlich nur mit lauwarmem Wasser zu wischen, da Chemikalien und Seifen den Boden verfärben können. Es empfiehlt sich auch, die Unterseite von Stühlen, Tischen und anderen Möbeln abzutasten, um Kratzer zu vermeiden.

Go up

Diese Website verwendet Cookies