Was ist Druckguss?

Druckguss ist ein Verfahren, bei dem verschiedene Metalle aus geschmolzenem Zustand in einer Form gegossen werden können. Diese Formen werden in vielen Gießereiumgebungen „Matrizen“ genannt. Die Matrix ist mit typischen Nichteisenmetallen wie Zink und Aluminium gefüllt. Das Einfüllen erfolgt unter hohem Druck, wodurch sichergestellt wird, dass die Dichte des Druckgussmaterials auf dem gewünschten Niveau liegt.

Das Metall wird in einen speziell erstellten Hohlraum oder eine bestimmte Form eingespritzt. Dieses wird dann bearbeitet, um zwei gegenüberliegende Stahlmatrizen zu erzeugen. Nach Abschluss des Abkühlvorgangs wird das Gussstück aus der Form genommen. Anschließend wird es entgratet oder poliert, um ein Produkt zu schaffen, das nach genauen Spezifikationen hergestellt wurde.

Der Druckgussprozess hat sich seit seiner Einführung weiterentwickelt und ist sowohl im Hinblick auf die Produktion als auch auf die Entstehung von weniger Abfallmaterial wesentlich effizienter geworden. Wenn geschmolzenes Metall in die Form eingespritzt wird, wird beim Einspritzen ein Druck zwischen 1.500 Pfund (680,39 Kilogramm) und mehr als 25.000 Pfund (11.339,08 Kilogramm) pro Quadratzoll verwendet. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die gesamte Form mit Material gefüllt ist, um vollständige und gleichmäßige Formschüsse zu erzeugen. Der Begriff „Schuss“ bezieht sich auf jede Form, die eingespritzt wird, da in einem Formmantel mehrere Formen vorhanden sein können und innerhalb eines Schusses mehrere Gussteile hergestellt werden können.

Druckguss ist seit langem ein wertvolles Mittel zur Herstellung von gehärteten Metallprodukten wie Motoren. Viele andere Gegenstände werden ebenfalls in Gussformen gegossen, beispielsweise gusseiserne Töpfe und Pfannen und andere Autoteile. Diese Produktionsmethode wurde in industriellen Umgebungen zur Herstellung einer Vielzahl unterschiedlicher Produkte eingesetzt, vor allem weil mit dem Gießverfahren Teile praktisch jeder Größe und Form hergestellt werden können, abhängig von der Form, die für das zu gießende oder zu gießende Metall erstellt wurde . . eingespritzt.

Nahezu jedes Teil, das für eine bestimmte Anwendung benötigt wird, kann aus nahezu jedem Metall gegossen werden. Eines der beliebtesten Materialien ist jedoch Aluminium. Der niedrige Schmelzpunkt und die einfache Bearbeitung von Aluminium machen es zu einem leicht zu handhabenden Material. Dies wiederum führt zu geringeren Produktionskosten.

Aufgrund der höheren Anschaffungskosten der Druckgussausrüstung und der Einfachheit eines Druckgussvorgangs erfolgt dies in den meisten Industriebetrieben, in denen diese Art von Produktion erfolgt, in großem oder schwerem Produktionsmaßstab. Dies gilt insbesondere für die Automobilindustrie. Dort besteht der Großteil vieler Automobilmotoren aus Metallgussteilen.

Go up