Was ist ein Bagger?

Ein Bulldozer ist ein schweres Erdbewegungsgerät, das mit einem an der Vorderseite montierten „Bulldozer“-Planierschild den Boden nach vorne schiebt, um eine ebene Oberfläche für Baustellen zu schaffen. Ein moderner Bagger besteht aus einem Raupenfahrwerk, einem Schutzkäfig für den Fahrer, einem hinten montierten Aufreißergreifer und verschiedenen vorne montierten Schneidkanten. Einige Militärs versehen einen Standard-Bulldozer mit einer Panzerung, um noch mehr Schutz und Dekonstruktionskraft zu bieten.

Frühe Modelle von Bulldozern waren kaum mehr als Ackerschlepper, die mit vorne angebrachten geraden Platten zum Pflügen und Pflügen ausgestattet waren. Hersteller von Erdbewegungsmaschinen wie Case, Terex und International Harvester haben das Grunddesign verfeinert und die vordere Klinge gebogen, um die Schnittleistung durch verhärteten Oberboden zu verbessern. Eine weitere Modifikation war die Hinzufügung einer am Heck montierten „Reißerklaue“ zum Zerkleinern von Gestein und Straßenabschnitten. Einige Planierschilde können auch Bäume fällen oder als Frontladerschaufeln fungieren.

Über den Ursprung des Wortes Bulldozer gibt es mehrere Theorien. Technisch gesehen bezieht sich das Wort nur auf das vordere Planierschild, nicht auf die gesamte Maschine. Einige Quellen deuten darauf hin, dass die Leistung und das Fahrwerksgeräusch auf einen eingeschränkten Bullen hindeuteten, während andere auf die extreme medizinische Praxis der Bullendosierung hinweisen. Was als Bezeichnung für eine starke Dosis Medizin begann, wurde umgangssprachlich für Panikmache. Was auch immer die ursprüngliche Etymologie sein mag, es besteht kein Zweifel daran, dass ein Bulldozer einen sehr einschüchternden Anblick bieten kann, wenn er außerhalb eines heruntergekommenen Gebäudes platziert wird.

Der häufigste Ort, an dem man einen Bagger findet, ist eine neue Baustelle. Mit der am Heck montierten Aufreißklaue kann der Bediener Fels, Gehweg oder harten Boden aufbrechen. Der nächste Schritt besteht darin, das an der Vorderseite montierte Messer auf eine vorgeschriebene Tiefe einzustellen und den losen Boden buchstäblich nach vorne zu schieben. Ketten, die denen von Militärpanzern ähneln, sorgen dafür, dass der Bagger auf sandigem oder schlammigem Boden stabil bleibt. Schließlich sollte das gesamte Gelände eben genug sein, damit mit dem Bau begonnen werden kann. Ein Bagger ist normalerweise nicht an den feineren Aspekten der Baustellenvorbereitung beteiligt, kann aber gelegentlich für grobe Rückbauarbeiten oder als Hilfsfrontlader eingesetzt werden.

Die Militärs der Welt verlassen sich auch stark auf modifizierte Bulldozer für Schlachtfeld-Ingenieurprojekte und eine Form der lokalen „Artillerie-Diplomatie“. Der vielleicht berühmteste Militärbagger ist der Case D9, der jahrzehntelang hauptsächlich vom israelischen Militär eingesetzt wurde. Der Fahrerraum ist durch Panzerglas geschützt, während der Rest der Maschine stark gepanzert ist. Wenn das Frontschild auf die Höhe der Fahrerkabine angehoben wird, kann der Case D9 die meisten Hindernisse unbeschadet überwinden.

Go up