Was ist ein Balkenbinder?

Sparrenbinder halten gegenüberliegende Sparren zusammen, um die Festigkeit von Dachstühlen zu erhöhen. Zwei Arten von Balkenbindern, Holz und Metall, sind im Wohnungsbau und im leichten Gewerbebau üblich. Holzbalkenbinder kreuzen die Spannweite zwischen zwei gegenüberliegenden Balken und verbinden die Balken mechanisch miteinander. Metallbalkenbinder stellen einen strukturellen Verbindungspunkt zwischen der Unterseite eines einzelnen Balkens und der tragenden Wand dar. Die für Dachstühle erforderliche Art des Sparrenbinders variiert je nach Höhe und Stil des fertigen Dachhimmels.

Holzbalkenbinder über die gesamte Spannweite verlaufen flach zwischen den beiden Seiten eines installierten Dachstuhls. Der untere Teil der Sparrenbefestigung sitzt auf den Wänden, die die Sparren tragen. Dies begrenzt die Höhe der Innendecke auf die Höhe der Wände, die die Balken tragen, und ermöglicht nur flache oder flache Wannendecken. Metallträgerbinder sind erforderlich, wenn es sich bei der Innendeckenkonstruktion um ein Gewölbe, eine Kathedrale oder ein halbes Stockwerk handelt, das Kopffreiheit erfordert und einen offenen Bereich zum Begehen lässt.

Metallbalkenbinder bestehen aus verzinktem Metall und enthalten gestanzte Löcher, die es dem Installateur ermöglichen, Nägel durch den Binder, den Balken und die Wand zu schlagen. Durch eine Drehung in der Mitte des Kabelbinders liegt dieser flach an der Seite des Balkens und am Wandpfosten an. Die verzinkte Beschichtung schützt das Grundmetall des Trägerankers vor Korrosion. Übermäßige Korrosion schwächt die strukturelle Integrität des Trägerankers. Dies führt dazu, dass der Anker mit der Zeit versagt und eine Schwachstelle in den installierten Balken entsteht.

Um die Schwächen der Sparren zu verringern, ist eine zweite Art der Verzurrung erforderlich, die das Dach gegen Auftrieb schützt, der durch starken Wind entsteht, der gegen eine oder beide Seiten eines fertigen Dachs drückt. Balkenhalsbinder bestehen wie Balkenbinder aus Holz oder Metall und verbinden zwei Balken miteinander. Im Gegensatz zu Balkenankern schreiben die meisten örtlichen Bauvorschriften keine Kragenanker als obligatorische Balkenunterstützung vor. Die Installation von Halsflanschen an Balken ist eine gute Praxis in Gebieten, in denen häufig starke Orkan- oder Sturmwinde wehen.

Die Überprüfung von Balkenankern alle paar Jahre hilft dabei, verrottete oder korrodierte Balkenanker zu finden, bevor es zu Strukturversagen kommt. Wenn ein beschädigter Balkenbinder gefunden wird, können die Balken während der Reparatur durch die sofortige Installation eines zweiten Ankers auf der gegenüberliegenden Seite der Balken vor dem Entfernen des beschädigten Ankers an Ort und Stelle gehalten werden. Dadurch wird eine potenziell gefährliche Situation für Personen vermieden, die unterhalb der installierten Träger leben oder arbeiten.

Go up