Was ist ein Cleko?

Ein Cleko, oder Cleco, wie es allgemein geschrieben wird, ist eine Art Befestigungselement, mit dem mehrere Aluminium- oder Stahlbleche vorübergehend zusammengehalten werden, während sie auf ihre Position geprüft werden. Bestehend aus einem Stahlkörper, der einen Feder- und Kolbenmechanismus sowie Durchgänge umgibt, verwendet der Cleko eine spezielle Zange, um die Feder und Durchgänge zusammenzudrücken. Durchgangssperren werden in ein vorgebohrtes Loch im Stahl- oder Aluminiumblech eingesetzt, und sobald die Zange die Feder freigibt, schnappt der Cleko die Materialien mit Gewalt zusammen. Die Größe des Lochs, in das ein Cleko richtig passt, hängt von der Körperfarbe des Schnellsten ab. Eine andere Version des Befestigungselements verwendet eine Flügelmutter, um den Mechanismus fester anzuziehen, als dies bei der federbelasteten Version möglich ist. Die Installation und Demontage erfordert jedoch in der Regel mehr Zeit als die federbelasteten Gegenstücke.

Ursprünglich als Hilfsmittel für den Flugzeugbau konzipiert, wurde das Cleko bei allen Arten von Blecharbeiten eingesetzt, vom Bootsbau bis hin zur Flugzeug- und Automobilkarosserienbearbeitung. Der Cleko wird oft als abnehmbarer Niet bezeichnet und häufig zum Neubeschichten von Flugzeugen, Booten und Rennwagen verwendet, bei dem große Aluminiumbleche eingetrieben werden und möglicherweise häufig entfernt werden müssen, bevor sie endgültig installiert werden. Ein Vorteil der Verwendung der Klemme besteht darin, dass der Cleko an die Stelle eines Helfers treten kann, wenn es darum geht, Materialien fest an Ort und Stelle zu halten, sodass ein einzelner Arbeiter eine Platte handhaben und einrasten lassen kann.

Abnehmbare Befestigungselemente sind bei vielen Eisenwarenhändlern und Flugzeugzubehörgeschäften erhältlich und werden in vier Größen angeboten, von denen jede eine eindeutige Farbe hat, damit sie beim Anbringen leicht identifiziert werden kann. Beim Kauf von Verbindungselementen ist es wichtig, die Spezialzange zu kaufen, da sie ohne sie so gut wie nutzlos ist. Die Kosten für Befestigungselemente sind relativ gering im Vergleich zu den Kosten für die Installation von Nieten und deren mehrfaches Bohren beim Positionieren und Installieren eines Karosserieblechs. Viele spezialisierte Reparaturwerkstätten haben fast 100 oder mehr Cleckos jeder Größe zur Hand, um die meisten Reparaturarbeiten zu erledigen.

Der Cleko-Verschluss ist nicht ausschließlich auf Metallplatten beschränkt. Viele Karosseriewerkstätten verwenden die Befestigungselemente auch beim Einbau von Karosserieteilen und Zubehör aus Glasfaser an ein Fahrzeug. Die Federn in den Clips sind stark genug, um empfindliche Teile an Ort und Stelle zu halten, ohne sie zu beschädigen oder zu zerbrechen. Die große Cleko-Körpergröße trägt außerdem dazu bei, dass die Befestigungselemente an einer geraden und gleichmäßig verteilten Stelle angebracht werden, indem sie ein leicht zu studierendes visuelles Bild liefert.

Go up