Was ist ein CO2-Wäscher?

Ein Kohlendioxidwäscher (CO2) ist ein Gerät, das der Luft Kohlendioxid entzieht und es einfängt. Das Gerät befasst sich zwar überhaupt nicht mit der CO2-Produktion, begrenzt aber die Menge dieses aus der Atmosphäre freigesetzten Treibhausgases. Der Einsatz dieser Gaswäscher kann einen potenziellen Einfluss auf die globale Erwärmung haben, da die Gaswäscher zur Kontrolle der Freisetzung von CO2 zum Schutz der Umwelt eingesetzt werden können.

Es gibt eine Reihe von Konfigurationen, in denen ein CO2-Wäscher eingesetzt werden kann. In industriellen Umgebungen werden diese Geräte verwendet, um CO2 einzufangen, das als Nebenprodukt des Herstellungsprozesses entsteht. Es können auch andere Wäscher installiert werden, um eine Vielzahl von Chemikalien und Gasen einzufangen und so die Menge der erzeugten Verschmutzung zu reduzieren. In einigen Regionen sind diese Wäscher gesetzlich vorgeschrieben, um die Umweltverschmutzung zu verringern und die Freisetzung von Treibhausgasen zu begrenzen.

CO2-Wäscher werden auch in Systemen wie geschlossenen Atemgeräten, Klimatisierungssystemen usw. eingesetzt, um CO2 aus der Luft zu entfernen und das Atmen sicher zu machen. Wäscher können auch an Dingen wie Aquarien montiert werden, um die Gasmischung im Wasser zu kontrollieren und so die Sicherheit der darin lebenden Organismen zu gewährleisten. Generell haben Forscher über die Installation von Luftwäschern im Freien gesprochen, um CO2 abzufangen, das beispielsweise von Autos entsteht, da die Installation von Gaswäschern an einzelnen Fahrzeugen nicht unbedingt praktikabel ist, die Verwendung eines CO2-Wäschers zur Reinigung der Luft insgesamt jedoch funktionieren könnte.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ein CO2-Wäscher funktionieren kann. Einige Wäscher absorbieren oder adsorbieren CO2, andere lösen chemische Reaktionen aus, um es abzubauen. In manchen Systemen wie Reaktoren oder Absorbern kann das CO2 abgeschieden und der Reaktor oder Absorber wiederverwendet werden. Dies trägt zur Effizienz des CO2-Wäschers bei. In anderen Fällen muss das Reagenzmaterial möglicherweise regelmäßig nachgefüllt oder ausgetauscht werden, um den Betrieb des CO2-Wäschers aufrechtzuerhalten.

Der Einsatz eines Luftwäschers löst nur einen Teil des Problems. Übrig bleibt immer noch eingeschlossenes CO2, das verantwortungsvoll entsorgt werden muss. Zwar gibt es einige industrielle und kommerzielle Verwendungsmöglichkeiten für Kohlendioxid, diese erzeugen jedoch nicht genügend Nachfrage, um das von Wäschern abgeschiedene CO2 zu nutzen. Es wurden zahlreiche Ideen für den sicheren Umgang mit eingeschlossenem CO2 vorgeschlagen. Die Forscher kritisierten auch das Scrubber-Modell und argumentierten, dass der Schwerpunkt auf der Produktion von weniger CO2 liegen sollte, anstatt es nachträglich einzufangen. Befürworter argumentieren jedoch, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Produktion eingestellt wird, weshalb Maßnahmen sinnvoll sind, die die freigesetzte Menge reduzieren.

Go up

Diese Website verwendet Cookies