Was ist ein Deckenluftverteiler?

Ein Deckenluftverteiler ist eine gerippte Abdeckung, die über einem Klimaanlagen-Verteilungskanal in der Decke eines Raumes angebracht wird. Kanäle oder Schlitze im Diffusor leiten die Luft in bestimmte Richtungen, sodass kühle Luft genau dorthin gelangt, wo sie benötigt wird. In unterschiedlichen Anwendungen kommen unterschiedliche Materialien und Formen zum Einsatz. Diffusoren verbessern die Effizienz der Klimaanlage und helfen, die Temperatur in einem Raum auszugleichen. Eine Reduzierung der Luftbewegungsgeschwindigkeit führt zu komfortableren Innenräumen.

Der gebräuchlichste Deckenluftverteiler verwendet ein Muster aus konzentrischen Kreisen oder Quadraten. Die Öffnungen zwischen den Schlitzen drücken die Luft mehr horizontal von den äußeren Ringen und allmählich mehr vertikal zur Mitte hin. Dieses ausgewogene Design sendet kühle Luft in alle Richtungen.

Die Schlitzstruktur kann die Luft gleichmäßig verteilen oder bei Bedarf einen größeren Teil des Luftstroms auf einen bestimmten Bereich lenken. Verstellbare Diffusoren können für Luftverteilungen von horizontal bis gerade nach unten eingestellt werden. Ein radiales Diffusormuster verwendet windmühlenartige Flügel, um den Luftstrom zu lenken.

Der Deckenluftverteiler kann aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff gefertigt sein. Die Form kann quadratisch, rechteckig oder rund sein. Bei abgehängten Decken können modifizierte Designs verwendet werden. Die Struktur kann bündig mit der Decke abschließen oder nach unten ragen, wie es in großen Industrieräumen mit hohen Decken der Fall sein kann. Gut gestaltete Diffusoren maximieren die Luftverteilung und minimieren den Geräuschpegel.

Wenn ein HVAC-Auftragnehmer eine Klimaanlage installiert, besteht eines der Ziele darin, eine gleichmäßige Temperaturkontrolle im gesamten Gebäude sicherzustellen. Da warme Luft aufsteigt und kühlere Luft absinkt, werden häufig Luftkanäle in der Decke angebracht. Der kühle Luftstrom in Richtung Boden erzeugt eine Zirkulation, die dazu beiträgt, die Temperatur im gesamten Raum auszugleichen. Ein Diffusor unterstützt diesen Prozess, indem er den Luftstrom in viele Richtungen lenkt.

Ohne Diffusion kann Luft mit hoher Geschwindigkeit Zugluft und kalte Stellen erzeugen, die für die Bewohner des Raums unangenehm sind. Durch einen effektiven Deckenluftverteiler strömende Luft wird in kleinere Ströme aufgeteilt, die für die Bewohner weniger wahrnehmbar sind. Eine ausgewogene Luftbewegung kann eine höhere Gesamtraumtemperatur ermöglichen und so die Kühlkosten senken, ohne den Komfort zu beeinträchtigen.
In Gebäuden mit großen Fenstern und starker Sonneneinstrahlung wird der Luftstrom häufig auf die Fenster gerichtet. Ziel ist es, heiße, feuchte Luft in der Nähe der Fenster in den Rückführungskanal zu zirkulieren, wo sie zum Trocknen und Kühlen in das System gesaugt wird. Ein Deckenluftverteiler, der so eingestellt ist, dass er einen höheren Prozentsatz der Luft aus den Fenstern drückt, kann zu diesem Ergebnis führen.

Go up

Diese Website verwendet Cookies