Was ist ein Dornhai?

Der Begriff Dornhai bezieht sich auf Haie der Ordnung Squaliformes, insbesondere der Familie Squalidae, die in vielen Weltmeeren vorkommen. Es ist der gebräuchliche Name für viele der 119 kleinen und mittelgroßen Haiarten, die zu dieser Gruppe gehören. Der am weitesten verbreitete Vertreter dieser Gruppe ist der Stichlingshai, einer der am häufigsten vorkommenden Haie. Dornhaie haben mehrere gemeinsame Merkmale, darunter Flossenanordnung, Biolumineszenz, Ernährung und eierlegende Fortpflanzungsentwicklung.

Dornhaie kommen in den meisten Weltmeeren vor, von tropischen bis zu subarktischen Temperaturen. Sie neigen dazu, die meiste Zeit in den kälteren, flacheren Tiefen zu bleiben, obwohl sie in kälteren Gewässern für kurze Zeit in größere Tiefen reisen. Einige Arten kommen auch in Küstengebieten vor. In manchen Gegenden werden sie zu Nahrungs- und anderen Zwecken geerntet, und viele Arten sind aufgrund dieser Praxis vom Aussterben bedroht.

Die Größe der Dornhaie variiert je nach Art und liegt zwischen 48 cm und 1,6 m. Die meisten Arten haben abgerundete Körper, wobei sich das Maul unten befindet, etwas in Richtung der Rückseite der Schnauze. Die Haut fühlt sich im Allgemeinen rau und sandpapierartig an und weist auf jeder Seite des Kopfes fünf Kiemenschlitze auf. Es hat zwei Rückenflossen mit Stacheln, aber im Allgemeinen keine Afterflosse; Bei vielen Arten sind diese Stacheln mit Gift überzogen, ein einzigartiges Merkmal dieser Haiart. Viele der Arten weisen unterschiedliche Biolumineszenzgrade auf, was bedeutet, dass sie in dunkleren Bereichen zu leuchten scheinen, als würden sie von innen beleuchtet.

Da die meisten Arten Fleischfresser sind, besteht die Nahrung des Dornhais im Allgemeinen aus allen verfügbaren kleineren Tieren. Dazu können Wirbellose wie Quallen, Krabben, Krill, Tintenfische und Tintenfische oder andere Fische wie Kabeljau, Hering und Schellfisch gehören. Eine Art, auch bekannt als Ausstecherhai, schneidet tatsächlich ein Stück Fleisch aus seiner Beute heraus, ohne den gesamten Organismus zu fressen.

Die Fortpflanzungsentwicklung des Dornhais erfolgt eierlegend. Das bedeutet, dass sich die Eier nach der Befruchtung durch das Männchen im Körper der Mutter entwickeln und die Babys lebend zur Welt kommen. Während der Entwicklung werden die Babys von einem Dottersack gestützt, und die Haimutter bringt nach einer je nach Art unterschiedlich langen Tragzeit ihr Kind zur Welt. Eine Art, der Stichlingshai, hat im Allgemeinen die längste bekannte Tragzeit, die 18 bis 22 Monate dauert, und die durchschnittliche Wurfgröße beträgt fünf bis sechs Junge, sogenannte Jungtiere.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?