Was ist ein Führungsstift?

Ein Führungsstift ist eine häufig verwendete Methode zur Aufrechterhaltung der Konsistenz bei einer Reihe mechanischer Anwendungen. Führungsstifte werden in Anwendungen verwendet, die eine konsistente, sich wiederholende Bewegung beweglicher Teile innerhalb eines Mechanismus erfordern. Führungsstifte werden normalerweise aus gehärtetem Metall gefertigt und können je nach Mechanismus oder Anwendung, in der sie verwendet werden, in jeder beliebigen Abmessung und Größe hergestellt werden. Solche Stifte können auch so modelliert werden, dass sie zu einem stationären Teil eines Chassis oder einem unbeweglichen Teil werden, oder zu einem abnehmbaren Teil innerhalb einer mechanischen Anwendung, bei der der Stift keine dauerhafte Befestigung sein muss.

Um die Präzision beim Übereinanderstapeln bearbeiteter Teile zu gewährleisten, werden Führungsstifte häufig eingesetzt. Sie können auch dazu verwendet werden, eine Komponente eines zweiteiligen Systems richtig an der anderen auszurichten. Der Stift kann die Form eines Bolzens mit konischem Ende oder sogar die Form einer Kugel haben, wobei das entsprechende Stück an jedem Kontaktpunkt Metall- oder Kunststoffscheiben enthält. Die Ösen würden es den Führungsstiften ermöglichen, in die Sekundärkomponente einzudringen, um die präzise Konfiguration der beiden zu verbindenden Teile sicherzustellen.

Am häufigsten ist der Führungsstift ein Bolzenmechanismus. Der Mechanismus wird in Löcher eingeschraubt, die in dem Teil eingearbeitet sind, in dem der Stift integriert werden soll. Dies bedeutet, dass eine vollständige Anpassung an jede Anwendung oder jedes Design möglich ist.
Wenn ein Führungsstift hergestellt wird, erfolgt er in der Regel nach Kundenspezifikation und basiert auf dem Zweck, für den der Stift entwickelt wurde. Daher hängt das Material, aus dem der Stift besteht, auch direkt von seinem Verwendungszweck ab, wobei einige Anwendungen stärkere Materialien erfordern als andere. Die meisten industriellen Anwendungen erfordern die Verwendung von gehärtetem Stahl oder einem anderen Metall. Wolframcarbid ist ein weiteres häufig verwendetes Material, das aufgrund seiner Festigkeit und Haltbarkeit für strukturelle Festigkeit und eine präzise Platzierung der Komponenten sorgt.

Führungsstifte werden typischerweise durch einen Drehprozess bearbeitet, aus Stahlrohlingen gedreht und geschnitten und wärmebehandelt, um Stabilität und Festigkeit zu gewährleisten. In Fällen, in denen der Stift ein Gegenstück auch nach vollständiger Verbindung der Materialien halten muss, wird häufig eine Unterlegscheibe aus demselben Material wie der Stift verwendet, um die Integrität der Verbindung zwischen den beiden Komponenten aufrechtzuerhalten. Wenn der verwendete Führungsstift viel härter ist als das Material, aus dem das entsprechende Teil besteht, kann der Führungsstift häufig das Material beschädigen und an der Verbindungsstelle Platz für seine Bewegung lassen.

Go up