Was ist ein Hai?

Haie sind eine Gruppe fleischfressender Fische mit 368 verschiedenen Arten in insgesamt 30 Familien. Einige Haiarten, wie zum Beispiel der Weiße Hai, sind bei Menschen berüchtigt, weil sie an Angriffen beteiligt waren, die zu schweren Verletzungen und manchmal zum Tod führten. Im Allgemeinen sind Haie jedoch scheue Fische, die nur dann angreifen, wenn sie provoziert werden.

Haie gibt es schon seit der Vorgeschichte. Fossilien weisen darauf hin, dass Haie ihre Grundform und ihre evolutionären Anpassungen über Millionen von Jahren hinweg beibehalten haben. Der Fisch ist einfach, effizient und relativ intelligent. Es gibt Hinweise darauf, dass Haie Fähigkeiten erwerben können, die denen vieler Landtiere ebenbürtig sind. Einige Haie sind aufgrund des intensiven menschlichen Handels mit ihren Flossen vom Aussterben bedroht, darunter viele der großen Haiarten.

Die Größe der Haie reicht vom Zwerghai, der 18 Zentimeter lang ist, bis zum Walhai, der eine Länge von 15 Metern erreichen kann. Die meisten Haie haben zur Tarnung einen grauen Oberkörper und einen blassen Unterkörper. Haie haben mehrere andere Eigenschaften, die sie von den meisten Fischen unterscheiden, angefangen bei ihrem Skelett, das aus Knorpel und nicht aus Knochen besteht. Dadurch sind Haie stärker und flexibler als viele Fischarten.

Haie haben außerdem raue, sandpapierartige Haut, die bei Berührung sehr schmerzhaft sein kann. Darüber hinaus wachsen Haifischzähne nach, wenn sie sich lösen, was dem Fisch lebenslang ein beeindruckendes Gebiss garantiert. Viele Haie haben auch leicht gezackte Zähne. Haie haben auf jeder Seite mehrere Kiemen, wobei einige Arten bis zu acht haben, während die meisten zwischen fünf und sechs Kiemen haben.

Die meisten Haie haben einen stromlinienförmigen Körper, der darauf ausgelegt ist, sich effizient durch das Wasser zu bewegen. Viele Arten haben eine hervorstehende Rückenflosse und alle haben geteilte Schwanz- oder Hinterflossen. Der Hai kann sich auf der Suche nach Beute sehr schnell fortbewegen und je nach Größe des Fisches fressen Haie kleine Nahrungsmittel, Plankton, Schalentiere und Krustentiere.

Haie kommen auf der ganzen Welt vor und leben in gemäßigten und tropischen Gewässern. Einige Arten bevorzugen flache Gewässer. Flachwasserarten können eine Gefahr für den Menschen darstellen, da sich Haie durch Schwimmer, Surfer und dergleichen bedroht fühlen und angreifen können, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen oder Menschen mit Beute verwechseln. Schwimmer sollten Gebiete meiden, in denen sich bekanntermaßen Haie aufhalten, und auf die Umgebung achten. Im Falle eines Angriffs empfehlen Biologen den Opfern, sich auf jede erdenkliche Weise zu verteidigen.

Viele Kulturen konsumieren Haifleisch, obwohl der steigende Quecksilbergehalt in Haifleisch diesen Verzehr nicht ratsam macht. Haifischflossen sind sehr wertvoll und stellen eine weltweite Bedrohung für Haiarten dar.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?