Was ist ein Hausschein?

Unter einem Hausfrachtbrief versteht man die Rechnungsdokumentation, die von der Reederei erstellt wird, die als Konsolidierer für eine Sendung fungiert. Die im Frachtbrief enthaltenen Angaben umfassen die Informationen, die in der vom Versender oder dem Unternehmen, das den Versand der Waren bestellt, erstellten Rechnung enthalten sind. Zusätzliche Details werden hinzugefügt, um die Sendungsverfolgung während des Transports zu ermöglichen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Empfänger oder die für den Empfang der Sendung vorgesehene Stelle auch eine Kopie des Frachtbriefs des Hauses erhält.

Bei Aufträgen, bei denen es um den Transport von Waren von einem Land in ein anderes geht, ist der Hausfrachtbrief nur eines von mehreren Versandpapieren, die zusammen mit der Ware erstellt und transportiert werden. Normalerweise wird dieser spezielle Frachtbrief versiegelt und dem sogenannten Hauptfrachtbrief beigefügt. Darüber hinaus sind die vom Versender erstellten Dokumente sowie alle weiteren relevanten Dokumente beigefügt, die erforderlich sind, damit die Waren auf dem Weg zum Bestimmungsort den Zoll passieren können.

Die in einem Hausfrachtbrief enthaltenen Einzelheiten können etwas variieren, abhängig von den Handelsbestimmungen, die im Herkunfts- oder Bestimmungsland gelten können, sowie von den Häfen, die während des Transports als Zwischenstopps genutzt werden können. Zu den grundlegenden Details gehören Beschreibungen der an der Sendung beteiligten Waren, Angaben zum Gewicht der einzelnen Stücke sowie zum Gesamtgewicht der Sendung sowie Informationen zu den verschiedenen Transportmitteln, die im Versandprozess eingesetzt werden sollen, wie z die Namen der eingesetzten Frachtschiffe, der beteiligten Lufttransportunternehmen und manchmal sogar der genutzten Bodentransportdienste. Außerdem sind Identifikationsnummern enthalten, mit denen die Vorwärtsbewegung der Sendung verfolgt werden kann, wodurch es relativ einfach ist, jederzeit festzustellen, wo sich die Sendung gerade auf dem Weg befindet.

Wie bei jedem Dokument im Zusammenhang mit einer internationalen Sendung müssen die Angaben auf dem Frachtbrief des Repräsentantenhauses korrekt sein, um die Zollabfertigung am Bestimmungsort zu ermöglichen. Wenn die im Frachtbrief enthaltenen Informationen nicht mit der physischen Inspektion der Ware oder gar mit den anderen der Sendung beiliegenden Dokumenten übereinstimmen, kann es zu Verzögerungen im Lieferprozess kommen. Aus diesem Grund neigen Versender dazu, sicherzustellen, dass alle im Frachtbrief enthaltenen Angaben korrekt sind und alle relevanten Versandvorschriften vollständig einhalten.

Go up