Was ist ein Kea-Papagei?

Der Kea-Papagei ist eine in Neuseeland beheimatete Papageienart. Diese Papageien erreichen im Allgemeinen eine Erwachsenenlänge von etwa 19 Zoll (48 cm). Die Federn des Kea-Papageis sind im Allgemeinen olivgrün, obwohl die Unterseite seiner Flügel normalerweise leuchtend rot oder orange ist. Der untere Rücken des Vogels kann auch leuchtend rot oder orange sein und sein Schwanz ist typischerweise blau. Der Kea-Papagei hat typischerweise einen langen, hakenförmigen Schnabel, obwohl der Schnabel des weiblichen Exemplars im Allgemeinen kürzer ist als der des Männchens.

Diese Vögel bauen ihre Nester im Allgemeinen zwischen Juli und Januar auf Felsvorsprüngen. Der weibliche Kea-Papagei kleidet sein Nest normalerweise mit Flechten und Moos aus und legt darin drei oder vier Eier ab. Normalerweise bleibt es etwa 29 Tage lang auf den Eiern. Das Männchen beginnt normalerweise, die Jungen zu füttern, wenn sie etwa vier Wochen alt sind. Junge Kea-Papageien verlassen das Nest normalerweise im Alter von etwa 13 Wochen.

Weibliche Kea-Papageien können im Alter von etwa drei Jahren die Fortpflanzungsreife erreichen. Männchen sind im Allgemeinen im Alter von vier oder fünf Jahren alt genug für die Paarung. Während einer einzigen Brutzeit nimmt der männliche Kea-Papagei durchschnittlich bis zu vier Partner.

Kea-Papageien ernähren sich im Allgemeinen von Beeren, Blattknospen, Früchten, Blumen und Insekten. Sie können auch tote Tiere fressen, insbesondere deren Fettteile, und es ist bekannt, dass sie lebende Schafe angreifen, um die Fettablagerungen in der Nähe der Nieren zu fressen. Samen, Wurzeln und Nektar gehören ebenfalls zur Ernährung eines durchschnittlichen Kea-Papageien. Diese Vögel können im Allgemeinen mit ihren langen, scharfen Schnäbeln in Felsspalten nach Nahrung suchen. Man hat sie auch dabei beobachtet, wie sie Müllcontainer attackierten, indem sie deren Deckel mit ihren Schnäbeln anhoben.

Diese Art ist für ihre aufmerksamkeitsstarken, schelmischen und furchtlosen Eigenschaften bekannt. Sie versuchen oft, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen, und wurden dabei beobachtet, wie sie Gebäude betraten und Autos angriffen. Kea-Papageien sind auch für ihre Tendenz bekannt, menschliches Eigentum zu zerstören.

Diese Vögel leben im Allgemeinen am Boden in Höhenlagen zwischen 300 und 2.000 Metern. Normalerweise ziehen sie im Sommer in höhere Lagen, wo sie sich von Beeren und Früchten ernähren. Allerdings gelten diese Vögel als sehr kälteresistent und einige halten sich das ganze Jahr über in höheren Lagen auf.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?