Was ist ein Korrosionstest?

Ein Korrosionstest ist eine Art Materialtest, bei dem das Ziel darin besteht, die Empfindlichkeit eines Materials gegenüber chemischen Reaktionen zu bestimmen, die zu Schäden führen können. Bei der Korrosionsprüfung wird ein Material simulierten Bedingungen ausgesetzt und anschließend sorgfältig auf Anzeichen von Rissbildung, Ermüdung, Lochfraß und anderen Schäden analysiert. Viele Materialprüflabore bieten diese Art der Prüfung an. Die Kosten variieren je nach dem zu prüfenden Material und der Art der durchzuführenden Tests.

Korrosion führt zu Rost, Rissen, Lochfraß, Brüchen und einer Vielzahl anderer Formen von Schäden. In geringem Maße kann Korrosion ein ästhetisches Problem darstellen, aber auch ein Material ernsthaft gefährden und zum Versagen führen. Korrodierte Vorrichtungen können ein Sicherheitsrisiko darstellen oder die Effizienz eines Betriebs beeinträchtigen. Aus diesem Grund gehen Unternehmen bei der Entwicklung und Herstellung ihrer Produkte sehr sorgfältig vor, um die Möglichkeit von Korrosionsschäden zu begrenzen, die dazu führen könnten, dass ein Gerät vor dem Ende seiner Nutzungsdauer außer Betrieb gesetzt wird. geplant.

Die Art des verwendeten Tests hängt vom Material und den Anforderungen ab. Beispielsweise werden Komponenten von Raumfähren sehr streng getestet, da die Fehlertoleranz bei einzelnen Teilen sehr gering ist. Andererseits erfordern Gartenschlaucharmaturen keine derart sorgfältige Prüfung. Wenn Objekte zur Prüfung eingereicht werden, kann das Labor Empfehlungen für einen Korrosionstest basierend auf dem Material und seiner Verwendung abgeben.

Bei einem einfachen Korrosionstest wird das Material einem korrosiven Material wie Salzwasser ausgesetzt und anschließend beobachtet. Mit wissenschaftlichen Instrumenten werden die laufenden chemischen Reaktionen überwacht, die während des Korrosionstests ablaufen. Die Prüfanlage erfasst, ab wann Korrosion einsetzt und wie schnell ein Bauteil durch Korrosion unbrauchbar wird. Einige Unternehmen bieten auch Spannungskorrosionstests wie Mangankochen an, um festzustellen, wann Materialien unter Spannung reißen.

Unternehmen, die neue Beschichtungen, Materialien und Komponenten entwickeln, nutzen Korrosionstests, um festzustellen, ob ihre Produkte den Anforderungen entsprechen, für die sie entwickelt wurden. Darüber hinaus können Laborkorrosionstests zur Qualitätskontrolle eingesetzt werden, bei Unfallrekonstruktionen, bei denen festgestellt werden soll, ob die Korrosion natürlich oder herbeigeführt wurde, und in anderen Situationen, in denen Menschen mehr über Materialien erfahren möchten. Der Korrosionstestprozess ist zerstörender Natur und kann nicht für Materialien und Komponenten verwendet werden, die am Ende des Tests intakt bleiben müssen.

Go up