Was ist ein Membranventil?

Ein Membranventil ist ein Steuergerät, das eine flexible Membran verwendet, um eine Öffnung zu schließen oder zu verschließen. Ein Anstieg oder Abfall des Drucks auf beiden Seiten der Membran führt dazu, dass sich das Ventil in seine Position bewegt. Diese Ventile werden unter anderem häufig in Branchen wie der Lebensmittelverarbeitung, der pharmazeutischen Herstellung, dem Bergbau und der Kontrolle der Umweltverschmutzung eingesetzt. Sie können je nach Verwendungszweck aus verschiedenen Kunststoffen und Metallen hergestellt werden.

Die Betätigungskraft eines Membranventils kann aus verschiedenen Quellen stammen. Ein pneumatisches Membranventil nutzt Luftdruck, um es zu öffnen oder zu schließen. Manchmal wird zur Betätigung des Ventils ein Magnet verwendet, ein mit Draht umwickeltes Metallteil, das bei Vorhandensein von Elektrizität ein Magnetfeld erzeugen kann. In anderen Fällen kann es manuell bedient werden. Darüber hinaus wird häufig auch hydraulischer Druck verwendet.

Es gibt zwei Grundtypen von Membranventilen: Wehr- oder Sitzventile und Durchgangsventile oder Durchgangsventile, die auf einem Sitz abdichten. Wehrventile haben normalerweise einander direkt gegenüberliegende Anschlüsse am Ventil. Dieser Typ wird häufig in Rohrleitungen verwendet, durch die der Fluss von Gas, Flüssigkeit oder Schlamm reguliert werden muss. Die Anschlüsse von geraden Bahnventilen liegen im Allgemeinen im 90°-Winkel zueinander. Diese befinden sich häufig am Boden von Tanks. In dieser Form werden sie als Tankventile bezeichnet und regulieren den Abfluss.

Einige dieser Ventile werden als Membranregelventile eingesetzt. Diese sind automatisiert und dienen der Durchflussbegrenzung. Andere werden als Membranrückschlagventile verwendet. Sie befinden sich normalerweise in einer geschlossenen Position, aber wenn sich vor dem Ventil ein Druck aufbaut, öffnen sie. Sie schließen dann automatisch, wenn der Druck abfällt.

Im Allgemeinen verwendet ein Membranventil eine Elastomer- oder elastische gummiartige Substanz als Membran. Einige häufig verwendete Materialien sind unter anderem Naturkautschuk, Silikonkautschuk und Nitril. Der Membranventilkörper kann aus Metall oder Kunststoff bestehen. Wenn der Körper aus Metall besteht, werden Gusseisen, Sphäroguss, Edelstahl oder Kohlenstoffstahl verwendet. Wenn es aus Kunststoff besteht, können viele Materialien verwendet werden, beispielsweise Polyvinylchlorid (PVC) oder Polypropylen (PP).

Membranventile aller Art werden nicht nur in Industrie- und Fertigungsprozessen eingesetzt, sondern auch in Bewässerungssystemen und automatischen Sprinklern, Waschmaschinen und Paintball-Pistolen. Viele dieser Ventile werden oft nach ihrem Verwendungszweck benannt. Dazu gehören das Zweiwege-Absperrventil, sterile Zugangsports und Dreiwege-Dead-End-Ventile.

Go up