Was ist ein rosa Lachs?

Ein rosa Lachs ist eine von vielen Fischarten, die den wissenschaftlichen Namen Corhynchus gorbuscha und die gebräuchlichen Namen Buckellachs, Buckellachs, Hundelachs und Knochenlachs tragen. Er ist der kleinste Lachs im Nordwesten der USA und im Westen Kanadas und erreicht eine durchschnittliche Länge von 50,8 bis 63,5 cm (20 bis 25 Zoll) und ein Durchschnittsgewicht von 1,4 bis 1,8 kg (3 bis 4 Pfund). Sie können jedoch groß werden, bis zu 76,2 cm lang und bis zu 5,4 kg schwer. Rosa Lachse haben einen metallischen blaugrünen Farbton, wenn sie von oben im Wasser betrachtet werden, und erscheinen im Wasser silbrig, wenn sie von unten betrachtet werden.

Fast unmittelbar nachdem sie aus dem Kies der Bäche aufgetaucht sind, in denen sie schlüpfen, ziehen sie in Aufwuchsgebiete und flache Gewässer. Rosa Lachse werden in diesem Stadium Jungfische, Jungfische oder Dottersackfische genannt, weil sie sich von dem Nährstoffbeutel ernähren, aus dem sie geschlüpft sind, bis sie andere Nahrungsmittel wie Plankton, einige Insekten und Larven fressen können, während sie auf die benötigte Größe heranwachsen. sein, auf dem offenen Meer zu leben. Sie leben etwa 18 Monate im Meer, danach wandern sie instinktiv zurück zum Bach, in dem sie geboren wurden, und laichen dort.

Männliche rosa Lachse unterliegen während der Laichzeit einigen erheblichen Veränderungen in ihrem Aussehen. Das Männchen entwickelt auf seinem Rücken einen Höcker, von dem sich die Namen Buckellachs bzw. Buckellachs ableiten. Die Farbe seiner Seiten ändert sich zu einem rötlichen Gelb, und die Spitze des Oberkiefers krümmt sich nach unten, während sich die Spitze des Unterkiefers nach oben krümmt und so einen Hakenkiefer bildet.

Die Weibchen graben in ihrem Geburtsstrom mit ihren Schwänzen ein Nest namens Rotbarsche, in das sie je nach Größe zwischen 1.500 und 2.000 Eier legen. Ein oder mehrere Männchen befruchten die Eier sofort und das Weibchen bedeckt sie. Dieser Vorgang wird als Laichen bezeichnet.

Ungefähr zwei Wochen nach dem Laichen sterben männliche und weibliche rosa Lachse. Rosa Lachs wird aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung in diesen Regionen manchmal als „Brot und Butter“ der Fischer in Kanada und den Bundesstaaten Alaska und Washington bezeichnet. Rosa Lachs gilt als gesundes Fleisch für den menschlichen Verzehr und wird in bestimmten Teilen der USA häufig frisch verzehrt. In vielen Supermärkten in den USA wird er auch häufig in Dosen verkauft.

Go up