Was ist ein Rückflusskühler?

Ein Rückflusskühler ist ein Laborglasgerät, das zur Kühlung von Dämpfen verwendet wird. Es besteht aus einer Glasröhre, die in einem Glaszylinder eingeschlossen ist. Das Rohr verbindet die Fraktionierkolonne mit einem Kolben und transportiert die beim Erhitzen entstehenden heißen Dämpfe. Das Wasser ist im Glaszylinder enthalten; Durch seine Seitenarme wird Wasser in den Zylinder hinein und aus ihm heraus gepumpt. Das Wasser kühlt den Dampf im Rohr und kondensiert ihn. Es gibt zwei Arten von Rückflusskühlern.

Wenn der Dampf kondensiert, kehrt er in den Reaktionskolben zurück. Dadurch wird die Menge an Lösungsmittel reduziert, die während der Reaktion verloren geht. Darüber hinaus kann die Reaktion über einen langen Zeitraum durchgeführt werden, da das Lösungsmittel in den Reaktionskolben zurückgeführt wird.

Der Kondensator wird hauptsächlich im Destillationsprozess verwendet. Eine Destillation ist die Trennung zweier Flüssigkeiten durch Erhitzen. Die Flüssigkeit mit dem niedrigsten Siedepunkt verdampft zuerst. Im Kondensator wird es wieder flüssig. Wenn der Kondensator die Flüssigkeit in den Reaktionskolben zurückführt, spricht man von einem Rückflusskühler.

Es gibt zwei Arten von Rückflusskühlern: luftgekühlte und wassergekühlte. Zu den gängigen luftgekühlten Rückflusskondensatoren gehören der Luftkondensator und der Vigreux-Kondensator. Ein Liebigkühler ist der einfachste wassergekühlte Rückflusskühler. Der Dimroth-Kondensator und der Graham-Kondensator sind zwei weitere wassergekühlte Rückflusskondensatoren.

Der luftgekühlte Rückflusskühler hat nur ein Glasrohr und die Dämpfe kondensieren auf dem Glas, während die Luft sie abkühlt. Einige luftgekühlte Rückflusskühler sind mit Glasperlen gefüllt, um den Kondensationsprozess zu unterstützen. Der Vigreux-Kondensator verfügt über eine Reihe von Vertiefungen, die die für die Kondensation des Dampfes zur Verfügung stehende Oberfläche vergrößern sollen.

Ein wassergekühlter Rückflusskühler besteht aus zwei Glasrohren. Das Innenrohr transportiert den heißen Dampf, während das Außenrohr das Wasser transportiert. Zur Kühlung des Dampfes wird Wasser verwendet. Der Liebig-Kondensator hat ein gerades Innenrohr, während der Graham-Kondensator ein spiralförmiges Innenrohr hat. Im Dimroth-Kondensator befindet sich ein Doppelspiralrohr.
In wassergekühlten Rückflusskühlern wird im Allgemeinen Wasser zum Abschrecken des Dampfes verwendet, es gibt jedoch auch andere Lösungsmittel, die zum Abschrecken des Dampfes verwendet werden können. Dazu gehören Ethanol und eine Mischung aus Trockeneis und Aceton. Diese Lösungsmittel werden typischerweise verwendet, wenn an der Reaktion Flüssigkeiten beteiligt sind, die unter 0 °C (32 °F) sieden.

Go up