Was ist ein schillernder Hai?

Der Schillerhai, auch Pangasiuswels genannt, ist eine große tropische Art, die in Asien beheimatet ist. Diese Fische erreichen oft eine Erwachsenengröße von bis zu 1,2 Metern und sind daher für die meisten Hobbyfischer möglicherweise keine geeigneten Haustiere. Sie erfordern in der Regel einen sehr großen Tank mit einer Größe von mindestens 300 Gallonen (1.336 Liter) bis 2.000 Gallonen (7.751 Liter). Sie ernähren sich normalerweise von kleineren Fischen und können bis zu 20 Jahre alt werden.

Diese Fische können ziemlich groß werden, sodass es für viele Hobbyisten schwierig sein kann, sie zu halten. Der Schillerhai benötigt im Allgemeinen ein sehr, sehr großes Becken, da er im Allgemeinen recht aktiv ist. Für diese Fische gilt eine Tankgröße von 300 Gallonen (1.336 Liter) als Mindestgröße. Sie sind jedoch im Allgemeinen erschwinglich und leicht zu erwerben und werden normalerweise auf Fischfarmen gezüchtet.

Weibchen dieser Art haben im Allgemeinen einen breiteren Körper als Männchen. Sowohl Männchen als auch Weibchen können Streifen haben, wobei Männchen im Allgemeinen dunklere Streifen haben.

Obwohl der schillernde Hai oft als Wels bezeichnet wird, ist er normalerweise kein Fisch, der sich vom Boden ernährt. Im Allgemeinen bevorzugt er die mittleren Gewässer seines Lebensraums, sei es im Aquarium oder in freier Wildbahn. Diese Fische ernähren sich im Allgemeinen von allen kleinen Fischen, die ihnen zur Verfügung gestellt werden. Im Allgemeinen wird eine abwechslungsreiche Ernährung mit lebenden oder gefrorenen Fischflocken, Pellets und Mückenlarven, Garnelen und Futterfischen empfohlen. Der schillernde Hai ist normalerweise nicht aggressiv und kann theoretisch mit anderen Beckenkameraden in einem Aquarium gehalten werden. Die Größe dieses Fisches verhindert jedoch oft, dass er zusammen mit anderen Fischen in einem Aquarium gehalten wird.

Pangasius-Welse gelten als leicht zu erschreckende Rasse. Wenn diese Fische Angst haben, können sie in Panik geraten und sich an der Seite des Beckens oder an Dekorationen im Becken verletzen. Wenn sie in Panik geraten, können sie auch eine Gefahr für andere Fische im Aquarium darstellen.

Menschen, die diesen Fisch in einer Aquarienumgebung halten möchten, wird generell davon abgeraten, den Fisch zu starten und ihm Unterschlupf in Form von Wasserpflanzen zu bieten. Junge Individuen bilden in freier Wildbahn typischerweise Schwärme, sodass ein unreifer schillernder Hai möglicherweise in der Gegenwart anderer seiner Art Trost findet. Wenn sie jedoch erwachsen werden, bevorzugen diese Fische im Allgemeinen mehr Einsamkeit.

Der typische schillernde Hai ist ein Albino mit sehr schlechter Sehkraft. Sie können lichtempfindlich sein und bevorzugen im Allgemeinen eine abgedunkelte Umgebung. Einige Enthusiasten glauben, dass diese Fische ruhiger sind, wenn sie in einer dunklen Umgebung gehalten werden.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?