Was ist ein Spannfutter?

Spannfutter ist ein Begriff mit drei weithin akzeptierten Bedeutungen: eine Form aus Metall, die Werkstückklemme an einer Drehmaschine und ein Pfosten oder eine Spindel, die zum Befestigen und Stützen verschiedener Elektrowerkzeugzubehörteile verwendet wird. Bei der Beschreibung eines Metallformwerkzeugs bezieht sich der Begriff auf massive oder hohle Metallformen, die Materialien von Blech bis hin zu mundgeblasenem Glas in die gewünschte Form biegen oder verformen. Bei Drehmaschinen bezieht sich der Begriff auf eine speziell entwickelte Klemme, mit der ein bestimmtes Werkstück für die Bearbeitung im Drehfutter befestigt wird. Spannfutter für Elektrowerkzeuge bestehen in der Regel aus massiven Metallpfosten mit bearbeiteten Schultern und Sicherungsmuttern, die zur Befestigung von Schleifscheiben und Schwabbelscheiben an Bohrmaschinen und anderen angetriebenen Geräten dienen.

Formdorne aus Metall werden seit Jahrhunderten als Schablonen oder Formen zum Formen von Gegenständen aus Metall oder sogar mundgeblasenem Glas verwendet. Diese Geräte werden in der Regel hergestellt, um einen bestimmten Gegenstand zu formen oder mehreren verschiedenen Werkstücken ein bestimmtes Profil zu verleihen. Beispielsweise wird ein Rohrbiegedorn bearbeitet, um einem Rohr mit einem bestimmten Durchmesser eine feste Biegung zu verleihen. Für die gleiche Aufgabe werden mehrere Dorne mit unterschiedlichen Biegewinkeln oder Rohrdurchmessern benötigt. Ein Dorn, der dem Ende von Rohren eine aufgeweitete oder aufgeweitete Form verleiht, hat ein kegelförmiges Endprofil, das für eine Vielzahl von Rohrgrößen verwendet werden kann.

Formdorne können so konstruiert sein, dass sie an Ort und Stelle gehalten werden, wobei das Werkstück maschinell oder manuell um sie herum manipuliert wird, wie sie beispielsweise zur Herstellung dekorativer Schmiedeeisenarbeiten verwendet werden. Andere, wie das oben erwähnte Bördelfutter, werden in oder gegen ein rotierendes Werkstück eingesetzt, um es zu formen. Branchen wie die Hersteller von Fahrzeugabgassystemen nutzen in großem Umfang Dorne, um komplexe Rohrabschnitte zu formen.

Spannfutter, die als Spanneinsätze für Drehmaschinen verwendet werden, sind im Allgemeinen für ein bestimmtes Werkstück konzipiert und gebaut, meist solche, die nicht zum Spannen in einem Standardspannfutter geeignet sind. Aufgrund seiner begrenzten Einsatzmöglichkeiten wird das Drehfutter oft einmal verwendet und dann weggeworfen. Das Elektrowerkzeugfutter sichert Zubehör wie Schleif- und Polierscheiben, Poliermopps und sogar Aufsitzmähermesser in einer Maschine oder Werkzeugeinheit. Oftmals handelt es sich lediglich um eine einfache Stahlstange, die mit einer zubehörspezifischen Arretiervorrichtung ausgestattet und für den Einsatz in verschiedenen Elektrowerkzeugfuttern konzipiert ist. Andere, die für den Einsatz an einer bestimmten Maschine konzipiert sind, sind möglicherweise komplexer und verfügen über bearbeitete Nuten, Profile oder Keile, die für einen bestimmten Antriebsmechanismus geeignet sind.

Go up