Was ist ein Spreizdübel?

Ein Spreizanker dient als Alternative zu herkömmlichen Schrauben oder Nägeln bei der Befestigung eines Gegenstands an der Wand, dem Boden oder der Decke. Spreizdübel sind für den Einsatz in Vollmaterialien konzipiert und werden häufig in Holz oder Mauerwerk eingesetzt, um eine sichere und solide Verbindung zu gewährleisten. Die Enden dieser Anker dehnen sich während der Installation aus, um die umgebende Oberfläche zu greifen und zu verhindern, dass der Anker aus der Öffnung herausgezogen wird.

Bauherren und Hausbesitzer können einen Spreizanker nutzen, um ein Bild an der Wand zu befestigen oder einen Blumenkasten an der Decke aufzuhängen. Diese Anker können auch zur Befestigung von Gegenständen auf Böden oder gepflasterten Flächen im Außenbereich verwendet werden. Während der Spreizdübel oft mit Beton- oder Mauerwerksanwendungen in Verbindung gebracht wird, wird er auch häufig in Holz und sogar Trockenbauwänden verwendet.

Für Anwendungen im Trockenbau oder Holz kann ein Kunststoff-Spreizdübel ausreichend sein. Diese Anker bestehen aus einer Kunststoffschale mit Flügeln an den Spitzen. Der Installateur bohrt ein Loch in die Wand und drückt dann den Dübel von Hand ein, bis der Kopf bündig mit der Wand abschließt. Wenn ein Nagel oder eine Schraube in die Mitte des Ankers eingeführt wird, werden die Flügel am Ende des Gehäuses gezwungen, sich zu den Seiten auszudehnen. Diese Flügel oder Flossen können Trockenbauwände oder Holz aus vielen verschiedenen Winkeln greifen, um ein Objekt an Ort und Stelle zu halten.

Zum Verbinden von Objekten in Beton oder Mauerwerk werden typischerweise Spreizdübel aus Metall benötigt. Diese Bolzen bestehen aus einem Stahlgehäuse mit Flügeln an einem Ende und einer in der Mitte des Gehäuses eingesetzten Standardschraube. Installateure bohren zunächst ein Loch und setzen dann die Schraube von Hand ein. Sobald die Schraube angebracht ist, wird die Schraube mit einem Schraubendreher oder einer Bohrmaschine festgezogen. Dadurch wird die Schraube nach oben in die Flügel des Bolzens gezogen und diese Flügel werden zur Seite gedrückt.

Um den Anforderungen verschiedener Anwendungen gerecht zu werden, sind Einzel- und Doppelspreizankermodelle erhältlich. Einzelne Dehnbolzen haben an einem Ende Flügel, während doppelte Dehnbolzen an beiden Enden Flügel haben. Doppelzinken-Spreizanker eignen sich gut für spröde Materialien wie weichen Stein oder Mörtel.

Anwender sollten bedenken, dass ein Spreizdübel nur so stark ist wie das Material, in dem er eingebaut wird. Das bedeutet, dass ein Spreizdübel nicht hält, wenn der umgebende Untergrund schwach oder stark beschädigt ist. Spreizanker sind möglicherweise nicht für den Einsatz in beschädigtem oder bröckelndem Beton oder weicheren Hölzern geeignet.

Go up

Diese Website verwendet Cookies