Was ist ein Steinbohrer?

Mit einem Steinbohrer werden Löcher in Beton und andere harte, spröde Materialien gebohrt. Das Bohren von Löchern in Mauerwerk erfordert das richtige Bohrwerkzeug, einen hochwertigen Bohrer und eine gewisse Bedientechnik. Ein Steinbohrer wird häufig im Hochbau und bei einigen Heimwerkerprojekten verwendet, beispielsweise bei der Sanierung eines Kellers.
Eine Bohrmaschine ist ein Elektrowerkzeug, das speziell zum Bohren von Löchern entwickelt wurde. Der Betrieb erfolgt in der Regel mit elektrischem Strom, kann aber auch mit Luftdruck betrieben werden. Die elektrische Bohrmaschine dreht ein Schneidwerkzeug, das Bit genannt wird. Ein Bohrer ist ein zylindrischer Schaft mit spiralförmigen Rillen, sogenannten Rillen, mit scharfen Schneidkanten zum Schneiden und Entfernen des zu bohrenden Materials.

Beton und andere harte Materialien erfordern eine qualitativ hochwertige Bohrmaschine mit verschiedenen Arbeitsfunktionen. Dazu gehören die Möglichkeit, die Rotationsgeschwindigkeit zu variieren, die Tiefe des zu bohrenden Lochs einzustellen und Griffe oder Vorrichtungen zur präzisen Positionierung des Bohrers, um die gewünschte Lochposition und -ausrichtung zu erreichen.

Die vielleicht nützlichste Funktion, die ein Steinbohrer haben muss, ist die Hammerfunktion. Bohrhämmer oder Rotationshammerbohrer erzeugen beim Drehen einen Schlagvorgang entlang der Achse des Bohrers. Die Funktion eines Bohrhammers ähnelt einem Presslufthammer, der bei großen Bauprojekten zum Entfernen von Beton und Mauerwerksmaterialien eingesetzt wird. Ein Bohrhammer erhöht die Fähigkeit des Bohrers, Material schnell und mit weniger Kraftaufwand zu entfernen, wodurch Löcher mit besserer Qualität und höherer Genauigkeit entstehen.

Zum Bohren in Beton und Mauerwerk ist ein spezieller Bohrertyp erforderlich. Steinbohrer sind in verschiedenen Standarddurchmessern und -längen erhältlich und verfügen je nach Anwendung über unterschiedliche Schneidflächen. Teurere Bohrer werden aus höherwertigen Materialien hergestellt, um die Schneidleistung zu verbessern und die Lebensdauer des Bohrers zu verlängern. Die Kosten für Steinbohrer variieren je nach Material und Eigenschaften des Bohrers.

Welcher Bohrertyp ausgewählt wird, hängt vom zu bohrenden Material sowie der Größe und Form des erforderlichen Lochs ab. Bohrer mit Wolframkarbidspitzen eignen sich besonders zum Bohren in Mauerwerk mit einem Bohrhammer. Wolframcarbid ist ein sehr hartes und langlebiges Material, das auch unter schwierigen Bohrbedingungen verschleißfest ist, sodass der Bohrer länger scharf bleibt. Der Schaft des Bohrers ist außerdem wärmebehandelt und oberflächengehärtet, um seine Schärfe zu bewahren und seine Lebensdauer zu verlängern.

Go up