Was ist ein Switch-Frachtbrief?

Ein Wechselfrachtbrief ist eine Art Versanddokument, das manchmal vom Spediteur ausgestellt wird, der tatsächlich den Versand der Waren vom Verkäufer zum Käufer verwaltet. Die Dokumente werden als Wechselkonnossemente bezeichnet, da sie anstelle des Originalkonnossements verwendet werden, das der Verkäufer zum Zeitpunkt der Abholung der Sendung am Ursprungsort vorgelegt hat. Obwohl dies nicht in allen Fällen des Warentransports der Fall ist, kann der Spediteur feststellen, dass auf dem Originalfrachtbrief etwas steht, das nicht den erforderlichen Parametern entspricht, und diesen zweiten Satz erstellen, damit die Unterlagen den Anforderungen entsprechen. Anforderungen.

Einer der häufigsten Gründe, warum eine Änderung des Frachtbriefs erforderlich sein kann, besteht darin, dass sich herausstellt, dass die Originale Informationen enthalten, die für die Sendung nicht mehr relevant sind. Wenn der Versandprozess beispielsweise eine Änderung des Hafens mit sich bringt, der die Sendung letztendlich entgegennimmt, kann der Spediteur einen geänderten Frachtbrief erstellen, der den neuen Hafen widerspiegelt. Die Erstellung dieses Dokuments hat möglicherweise auch mit der Notwendigkeit zu tun, den Namen des ursprünglichen Absenders aus irgendeinem Grund unbekannt zu halten. Während der Spediteur oder Agent des Spediteurs den ursprünglichen Versender kennt, wird im Änderungsfrachtbrief eine andere Agentur als Versender aufgeführt, wodurch die Identität des Versenders wirksam geschützt wird.

In manchen Situationen kann das Dokument so erstellt werden, dass die Abrechnung so organisiert wird, dass sie den Bedürfnissen des Käufers entspricht. Dies würde bedeuten, dass, wenn der Versender ursprünglich mehrere Frachtbriefe für mehrere versendete Einheiten verschickt hat, der Spediteur oder Spediteur den Prozess vereinfachen kann, indem er den Austauschfrachtbrief verwendet, um alle diese Einheiten in einer zentralen Rechnung aufzulisten und sie in Abschnitten oder Abschnitten aufzulisten Klassen im Detail der Rechnung. Dieser Ansatz macht es dem Empfänger leicht, die Details schnell zu überprüfen, die Sendung zu unterzeichnen und alle Einheiten in Besitz zu nehmen, ohne sich mit einer Reihe mehrerer Rechnungen befassen zu müssen.

Bei diesem Ansatz müssen einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Der Absender der Sendung muss von der Erstellung der Umtauschrechnung Kenntnis haben und dieser zustimmen. Darüber hinaus müssen die Originalkonnossemente abgegeben werden, damit sie nicht mehr im Umlauf sind. Es ist außerdem unbedingt erforderlich, dass die Struktur und die Bedingungen des Wechselfrachtbriefs den Versandvorschriften des Hafens, von dem aus die Waren verschifft wurden, der an der Umladung der Waren beteiligten Häfen und des Bestimmungshafens vollständig entsprechen. .

Go up