Was ist ein Vibrationsverdichter?

Ein Vibrationsverdichter ist eine Hochleistungsmaschine, die mithilfe eines Platten- oder Walzenmechanismus Erde, Asphalt oder Beton verdichtet. Diese Maschinen sind notwendig, um eine Baustelle vor dem Bau eines Bauwerks vorzubereiten. Die zukünftige strukturelle Integrität des Gebäudes hängt davon ab, dass es auf dem festen Boden ruht, der durch den Vibrationsverdichter erzeugt wird.
Der Hauptzweck eines Vibrationsverdichters besteht darin, einen dichten Untergrund zu erzeugen. Erde, Asphalt und Beton weisen zwischen ihren einzelnen Partikeln Hohlräume oder natürliche Räume auf. Wenn ein Gebäude auf einem losen Untergrund errichtet wird, wird das Material durch das Gewicht der Struktur langsam nach unten verdichtet. Dadurch verformt sich die Struktur langsam, was zu Rissen und kostspieligen Strukturschäden führt.

Vibrationsplattenmaschinen ähneln der Form eines Presslufthammers, verfügen jedoch über eine flache horizontale Platte an der unteren Spitze der Maschine. Ein Arbeiter geht langsam mit der Maschine in seinen Händen, während sich die Platte schnell über einen kleinen Arbeitsraum auf und ab bewegt. Die Kraft und Frequenz der Plattenvibration führt dazu, dass sich das darunter liegende Substrat langsam nach unten verdichtet. Die Löcher werden auf natürliche Weise mit zerbrochenen Substratstücken gefüllt, wodurch eine feste Erdschicht entsteht.

Die schwereren Platten werden für eine kräftigere Verdichtung in den Vibrationsverdichter eingelegt. Asphalt und Beton erfordern im Allgemeinen schwere Platten für eine optimale Handhabung des Untergrunds, da sich ihre einzelnen Körnchen schwieriger lösen und neu anordnen lassen als Grundboden. Einige Modelle von Plattenverdichtern verfügen über eine Wasser- oder Sprüheinheit, die anhaftende Asphaltpartikel entfernt, um zu verhindern, dass sie sich entlang der Platte der Maschine ansammeln.

Ein Vibrationswalzenverdichter ahmt die Form eines kleinen Traktors nach, verfügt jedoch über zwei tonnenförmige Walzen, die den Vorder- und Hinterradbereich flankieren. Diese Maschine ist für große Verdichtungsarbeiten konzipiert, beispielsweise für das Verlegen von Asphalt für eine Straße. Ein Arbeiter sitzt oben auf der Walze und schiebt sie vorwärts. In die Walzen sind mechanische Vibrationsaggregate integriert, so dass die Maschine eine große Substratfläche kontinuierlich verdichten kann.

Jede Maschine ist für spezifische Substratanwendungen gebaut. Auf schwierigen Untergründen wie Beton muss eine Vibrationswirkung mit längeren, härteren Hüben ausgeübt werden. Im Gegenteil benötigt der Boden kurze und weniger starke Vibrationen, um die besten Verdichtungsergebnisse zu erzielen.

Beide Maschinen können gefährlich sein, wenn sie von einer unerfahrenen Person bedient werden. Bediener von Platten- und Walzenverdichtern müssen von einem erfahrenen Benutzer oder Konstrukteur geschult werden. Füße und Hände können leicht verletzt werden, wenn der Kompaktor versehentlich auf den Körper trifft.

Go up

Diese Website verwendet Cookies