Was ist ein Waffelstück?

Bei einer Rippenplatte handelt es sich um eine Art Baumaterial, das auf der Außenseite des Materials eine bidirektionale Verstärkung aufweist, die ihm die Form von Taschen in einer Waffel verleiht. Diese Art der Bewehrung ist im Beton-, Holz- und Metallbau üblich. Eine Rippenplatte verleiht einem Baustoff eine deutlich höhere Strukturstabilität, ohne viel zusätzliches Material zu verwenden. Dies ergibt eine perfekte Waffelplatte für große flache Flächen wie Fundamente oder Böden.

Das gängigste Material für eine Rippenplatte ist Beton. Diese Platten werden als Fundament für viele Arten von Gebäuden und Bauwerken verwendet, am häufigsten kommen sie jedoch in Gewerbe- oder Industriegebäuden vor. Waffelfundamente sind resistent gegen Risse und Durchhängen und können ein viel größeres Gewicht tragen als herkömmliche Betonplatten.

Die Oberseite einer Waffelplatte ist normalerweise glatt, wie eine herkömmliche Gebäudeoberfläche, aber die Unterseite hat die Form einer Waffel. Gerade Linien verlaufen über die gesamte Breite und Länge der Platte und liegen oft mehrere Zentimeter über der Oberfläche. Diese Grate bilden die gleichnamigen quadratischen Taschen über die gesamte Länge und Breite der Platte.

Andere Baumaterialien haben das Waffeldesign übernommen. Es ist nicht ungewöhnlich, in energieeffizienten Häusern Waffeldecken zu finden. Diese Taschen stützen den Rahmen und helfen, den oberen Boden zu isolieren, indem sie warme Luft in den Taschen einschließen. Diese Praxis hat sich auf verschiedene andere Baumaterialien wie Blech- und Glasfaserisolierungen ausgeweitet. Bei beiden Stoffen werden die inhärenten verstärkenden und isolierenden Eigenschaften der Waffelform genutzt und die Mängel des Grundmaterials ausgeglichen.

Neben Rippenplatten gibt es zwei weitere Hauptarten der Betonbewehrung. Eine Wellpappe hat auf einer Seite ein Wellenmuster. Dieses Muster verläuft normalerweise in die kurze Richtung, wodurch die Wellen sehr lang werden. Diese Form verleiht der Platte ein wenig Stabilität, ermöglicht aber auch, dass sie bei Bedarf relativ flach liegt. Neben Betonplatten verleiht die Wellung auch anderen Materialien wie Pappe und Blech zusätzliche Stabilität.

Die zweite Art der Betonbewehrung sind Rippen; Dies ist der Übergang zwischen Wellen- und Waffelmuster. Dieses Design erzeugt definierte und erhabene Muster im Beton. Im Gegensatz zur Wellung sind diese nicht gewellt; Sie haben normalerweise rechte Winkel und scharfe Kanten. Im Gegensatz zur Waffelpfanne überlappen sie sich normalerweise nicht. Das Streifenmuster kann wie die anderen Methoden geraden Linien folgen oder Wirbel und Kurven aufweisen, wodurch in Bereichen mit hohem Gewicht mehr Verstärkung entsteht.

Go up