Was ist ein Zonkey?

Ein Zonkey ist eine Kreuzung zwischen einem weiblichen Esel, einem sogenannten Jennet, und einem männlichen Zebra. Diese Hybriden sind wie Maultiere unfruchtbar. Zonkeys werden gezielt in Zoos und von privaten Züchtern gezüchtet, aber Zebras und Esel können sich auch ohne menschliches Eingreifen fortpflanzen und gelegentlich kommen Zonkeys in freier Wildbahn vor.

Ein Zonkey sieht einem Esel sehr ähnlich, mit dem allgemeinen Körperbau und der Farbe der Mutter, aber auch den Streifen seines Zebra-Vaters. Die Beine sind im Allgemeinen lang und vollständig entblößt, und der Körper kann Streifen auf der Unterseite oder gemischt mit dem eselsfarbenen Fell aufweisen oder auch nicht. Das Fell hat normalerweise einen Braun- oder Grauton, während die Streifen das grundlegende schwarz-weiße Muster sind, das bei allen Zebras zu sehen ist. Zonkeys sind etwa 1–1,5 m groß und wiegen etwa 227–318 kg. Sie können etwa 35 Meilen pro Stunde (54 km/h) laufen.

Obwohl Zonkeys meist absichtlich von privaten Züchtern oder in Zoos gezüchtet werden, vermehren sich Zebras und Esel gelegentlich ohne menschliches Eingreifen. Zebras und Esel paaren sich tatsächlich leichter als Esel und Pferde oder Zebras und Pferde, weil Zebras und Esel viele der gleichen Verhaltens- und Balzverhaltensweisen haben. Beispielsweise brachte im Jahr 2010 ein Esel in einem Wildpark in Georgia einen Zonkey zur Welt, ohne dass seine Tierpfleger bemerkten, dass er sich mit einem männlichen Zebra gepaart hatte. Zebras und Esel wurden wie in anderen ähnlichen Wildparks im selben Gehege gehalten, da domestizierte Esel tendenziell eine beruhigende Wirkung auf wilde Zebras hatten.

Aufgrund ihrer wilden Abstammung sind Zonkeys mit schärferen Instinkten vorsichtiger als Esel oder Pferde und reagieren schneller auf wahrgenommene Gefahren. Im Allgemeinen sind mindestens vier Generationen fortpflanzungsfähiger Hybriden erforderlich, um eine Rasse zu domestizieren, die auch nur einen wilden Elternteil hat. Bis die Rasse domestiziert ist, gilt sie als Hybride ihrer Elternart. Aus diesem Grund haben Zonkeys keinen eigenen wissenschaftlichen Namen und sind wissenschaftlich als Kreuzung zwischen dem Esel Equus asinus und einem Zebra Equus burchelli bekannt.

Allerdings kann ein Zonkey wie ein Esel oder ein Pferd für die Arbeit oder Show trainiert werden. Einige offene Reitturniere haben möglicherweise sogar eine spezielle Klasse für diese Hybriden. In den Vereinigten Staaten gibt es mehrere Züchter, die sich auf Hybrid-Pferdekreuzungen spezialisiert haben.

Der Oberbegriff für einen Zebrahybriden ist Zebroid. Zonkeys werden auch Zedonks genannt, obwohl der Begriff Zedonks häufiger auf eine Zebramutter und einen Eselvater angewendet werden kann. Zebras können auch mit Pferden gekreuzt werden, was zu einem Zorse führt.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?