Was ist eine Baugenehmigung?

Eine Baugenehmigung ist ein rechtsgültiges Dokument, das den Inhaber zur Durchführung eines Bauvorhabens berechtigt. Die Genehmigung kann von der zuständigen Landes-, Stadt- oder Kommunalbehörde erteilt werden. Diese Genehmigungen können für Neubau- oder Umbauarbeiten sowie für den Anbau von Häusern gelten. Kommunen, die Baugenehmigungen benötigen, benötigen diese Genehmigungen häufig sowohl für Wohn- als auch für Gewerbeprojekte.

Während die genauen Anforderungen je nach Region variieren, erfordern die meisten großen Bauprojekte, dass der Eigentümer oder Bauunternehmer eine Genehmigung einholt. Beispielsweise benötigt ein Bauunternehmer, der eine Schule oder ein Bürogebäude bauen möchte, eine Genehmigung, ebenso wie ein Bürger, der ein neues Haus bauen möchte. Viele Städte benötigen auch Genehmigungen für Innen- oder Außenrenovierungen, beispielsweise für den Anbau eines Schlafzimmers oder den Bau einer Terrasse. Für kleine Zäune und einfache Innenarbeiten ist möglicherweise keine Baugenehmigung erforderlich.

Zusätzlich zur Hauptbaugenehmigung für jedes Projekt verlangen viele Städte von Auftragnehmern auch die Einholung gesonderter Sondergenehmigungen. Der Elektriker und der Klempner müssen möglicherweise jeweils eine Elektro- bzw. Sanitärgenehmigung beantragen. Das Gleiche gilt für Heiz- und Kühlfelder sowie für Sprinklerunternehmen.

Um eine Baugenehmigung zu erhalten, muss der Eigentümer oder Bauunternehmer die örtliche Genehmigungsbehörde aufsuchen. Dieses Büro stellt einen auszufüllenden Antrag aus und verlangt häufig die Zahlung einer Genehmigungsgebühr. Bei größeren Projekten kann das Büro Baupläne oder Skizzen zur Projektskizze anfordern. Einige Projekte erfordern möglicherweise eine Prüfung durch Planungs- oder Bebauungskommissionen, bevor eine Genehmigung erteilt wird. Sobald das Gebäude und alle Inspektionen abgeschlossen sind, stellt dieses Büro eine Belegungsbescheinigung aus, aus der hervorgeht, dass das Gebäude bewohnbar ist.

Das Baugenehmigungsverfahren bietet sowohl für die Gebäudenutzer als auch für die Gesellschaft als Ganzes eine Reihe von Vorteilen. Genehmigungen stellen sicher, dass Bau- und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden, und weisen das Projekt auf erforderliche Inspektionen hin. Genehmigungen stellen außerdem sicher, dass die Bebauungsvorschriften eingehalten werden, damit die Ziele der Nachbarschaft und der Gemeinschaft eingehalten werden können.

In vielen Gegenden ist es illegal, vor Baubeginn keine Baugenehmigung einzuholen. Wer ohne Baugenehmigung baut, kann mit hohen Geldstrafen oder sogar strafrechtlichen Sanktionen rechnen. In manchen Fällen kann vom Eigentümer oder Bauunternehmer verlangt werden, die abgeschlossenen Arbeiten abzureißen und von vorne zu beginnen, sobald eine Genehmigung erteilt wurde. Es kann schwierig oder unmöglich sein, ein Gebäude oder Haus zu verkaufen, das nicht das Genehmigungsverfahren durchlaufen hat und keine Nutzungsbescheinigung erhalten hat.

Go up