Was ist eine Betonplatte?

Vorgefertigte Betonplatten werden zunehmend von Bauherren, Architekten und Betonunternehmern beim Bau von Häusern, Büros, Gewerbegebäuden und Fabriken verwendet. Betonplatten sind von Natur aus zuverlässige, einfach zu installierende, langlebige, wetterbeständige und vor allem sehr starke Strukturbauteile. Obwohl es sich um eine relativ neue Entwicklung handelt, erfreuen sich Betonplatten aufgrund ihrer unzähligen Vorteile in der Bauindustrie immer größerer Beliebtheit.

Eine Betonplatte ist eine geformte Platte aus gegossenem Beton, normalerweise 2 bis 12 Fuß (0,61 m bis 3,66 m) breit und 8 Fuß bis 12 Fuß (2,44 m bis 3,66 m) hoch. Bei diesen Maßen handelt es sich um gängige Maße von Wänden und Decken bei der Gebäudeplanung. Fundament- und Wandpaneele werden üblicherweise über 4 bis 6 Zoll (10,16 cm bis 15,24 cm) Schotter und verdichtetem Stein platziert, um eine ordnungsgemäße Lastverteilung der Komponente zu ermöglichen.

Der Beton, aus dem die Platte besteht, ist im Wesentlichen eine Mischung aus Portlandzement und einem Zuschlagstoff, der eine Kombination aus Kies und Flugasche sein kann. Natürlich führt ein gröberer Zuschlagstoff beim Aushärten zu einem poröseren Beton. Daher werden die besten Betonfertigteile aus feineren Zuschlagstoffen hergestellt, was zu einer wetterbeständigeren und besser isolierten Struktur führt.

Der Hauptvorteil der Errichtung einer Struktur mit vorgefertigten Betonplatten besteht darin, dass die Platten einen kontrollierteren Aushärtungs- oder Trocknungsprozess durchlaufen haben, was zu stärkeren und weniger porösen Fundamenten, Wänden und Dächern führt. Beton, der von Betonunternehmern auf der Baustelle gegossen und geformt wird, ist zum Zeitpunkt der Aushärtung offensichtlich den Witterungsbedingungen ausgeliefert. Der Bau von vorgefertigten Betonplatten führt daher zu einer stärkeren, weniger porösen und qualitativ hochwertigeren Strukturkomponente, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass vorgefertigte Betonwände und Fundamente in kürzerer Zeit errichtet werden können. .

Betonplatten für tragende Wände und Decken werden häufig mit einer isolierenden Schaumstoffrückseite hergestellt. Dieser Schaumstoffrücken sorgt nicht nur für einen zusätzlichen R-Wert oder eine höhere Dämmwirkung, sondern hilft auch bei der Formung der Betonplatte. Außerdem muss eine Schaumbetonplatte nicht so dick sein wie eine gewöhnliche Platte. Durch diese Herstellungsmethode wird das Gewicht der Betonplatte erheblich reduziert, ohne Einbußen bei der Tragfähigkeit oder Witterungsbeständigkeit.

Obwohl eine rechteckige Wand- oder Deckenplatte aus Beton zu den gängigsten Formen von Betonfertigteilen gehört, die von Betonlieferanten angeboten werden, sind auch andere Konfigurationen erhältlich. Auch Betonbalken, Säulen, Platten, Treppen und sogar dekorative Elemente können vorgefertigt werden. Die Vorteile der kontrollierten Aushärtung von Beton sorgen dafür, dass der Betonplattenbau auch in Zukunft eine der effizientesten und kostengünstigsten Bautechniken bleibt.

Go up