Was ist eine biaxial orientierte Polypropylenfolie?

Biaxial orientierte Polypropylenfolie oder BOPP-Folie wird häufig in kleinen oder großen Rollen aus durchsichtiger Kunststofffolie verwendet, die zum Verpacken und Verpacken verwendet wird. Dieses beliebte und weit verbreitete gestreckte Polypropylen eignet sich für eine Vielzahl von Branchen und Produkten. Zu seinen einzigartigen Eigenschaften gehören Schrumpfung, Transparenz und Siegelbarkeit, die alle zahlreiche Anwendungen im industriellen, gewerblichen und häuslichen Bereich ermöglichen. Zu den gängigen Produkten aus diesem Material gehören Mylar® und Schrumpffolie.

Diese Folie wird in verschiedenen Abmessungen und Behandlungen für Endprodukte hergestellt, von Schreibwaren bis hin zu Snackbeuteln. Für weitere Verwendungszwecke und Anwendungen kann es auch metallisiert werden. In kleineren Maßstäben wird es als Hülle für Blumenhüllen, Haftklebeband und sogar durchsichtige Beutel verwendet.

Die Klarheit dieser Folie ist das Ergebnis der Ausrichtung der Molekularstruktur des Polypropylens in zwei einheitliche Richtungen, was auch die Molekularfestigkeit und Selbsthaftung verbessert und gleichzeitig die Dehnungseigenschaften minimiert. Verschiedene Herstellungsverfahren führen zu flexiblen Kunststoffplatten unterschiedlicher Größe, Dicke und Ausführung. Mit erhöhter Zugfestigkeit bietet die Folie ein attraktives, stabiles Medium zur Aufbewahrung von Produkten für den Versand sowie eine saubere, saubere Produktverpackung. Darüber hinaus stellt die Folie eine wirksame Barriere gegen Fremdpartikel dar; Diese Eigenschaft ist nicht nur wasserdicht, sondern macht sie auch zu einer herkömmlichen Verpackungsoption für Lebensmittelprodukte.

Ein weiterer Vorteil der biaxial orientierten Polypropylenfolie ist ihre hohe Siegelfestigkeit auch bei geringem Siegeldruck. Seine symmetrische Polymerstruktur bietet einen höheren Schmelzpunkt für eine schnelle maschinelle Verarbeitung. Eine niedrige Starttemperatur und ein breites Versiegelungsfenster machen es zu einem vielseitigen Material für uneinheitliche Handhabung mit minimalem Schaden. Ein weiteres Merkmal der Folie ist ihre Beständigkeit gegen Trübungen, die durch Verdunstung und Feuchtigkeit entstehen können.

Durch die Bereitstellung einer hitzebeständigen Barriere ist die biaxial orientierte Polypropylenfolie heißsiegelbar. Dadurch kann es als Laminat in Druck- und Geschenkverpackungen sowie als großflächige Produktverpackung auf Versandpaletten fungieren. Diese hitzebeständigen Eigenschaften ermöglichen einen schnelleren Durchsatz beim Laden in Hochgeschwindigkeits-Form-, Füll- und Verschließmaschinen (FFS).

Zusätzlich zu dieser Eigenschaft weist BOPP-Folie eine geringere Klebrigkeit auf und lässt sich leichter von der Klemme lösen als andere Verpackungsarten. Da Polypropylen im Hinblick auf toxische Nebenprodukte gesundheitsgefährdend ist, bedeutet der minimale amorphe Anteil der biaxial orientierten Polypropylenfolie eine Reduzierung der mit Xylol extrahierbaren Stoffe. Das heißt, es handelt sich normalerweise um einen nicht klebenden, ungiftigen Film; erzeugt beim Einatmen oder Aussetzen nur wenige Reizstoffe.
Stabile Oberflächeneigenschaften sind das Ergebnis einer geringen Ausblühung und eines niedrigen amorphen Molekulargewichts oder anderer Zusätze. Die Oberfläche des Materials wird mithilfe von Extrusions-, Spritzguss- und Streckblasformverfahren hergestellt und ist so behandelt, dass das Auftragen von Tinten und Farben möglich ist. Diese allgegenwärtige und vielseitige Folie ist zu einem gängigen Verpackungs- und Verpackungsprodukt geworden und erfüllt viele Funktionen.

Go up

Diese Website verwendet Cookies