Was ist eine Halsbandeidechse?

Die Halsbandechse ist eine Art aus der Familie der Leguane. Sie sind relativ groß, erreichen eine Länge von 30 Zentimetern und sind für ihre Fähigkeit bekannt, auf den Hinterbeinen zu laufen. Die Tiere sind in Nordamerika beheimatet und kommen in Wüstenlebensräumen im Westen des Landes vor. Halsbandechsen sind im Allgemeinen grün, haben Flecken in verschiedenen Farbtönen auf ihrem Körper und sind nach den schwarzen Markierungen benannt, die ihren Hals umgeben. Diese Tiere werden oft als Haustiere in Gefangenschaft gehalten.

In freier Wildbahn lebt die Halsbandechse in Wüstenumgebungen mit vielen Felsen und anderen Versteckmöglichkeiten. Tiere nutzen Schatten und Sonnenlicht, um ihre Gesamttemperatur zu regulieren. Wenn ihnen kalt war, gingen sie in die Sonne und gingen dann unter den Felsen, um Schatten zu suchen, wenn die Temperatur zu hoch war. Sie sind in Oklahoma zur offiziellen Staatseidechse geworden und kommen auch in Orten wie Arizona und Nevada relativ häufig vor.

Diese Tiere sind im Allgemeinen Raubtiere und ernähren sich hauptsächlich von verschiedenen Insektenarten. Wenn sie die Chance dazu bekommen, ernähren sie sich von größeren Beutetieren. Beispielsweise töten sie gelegentlich Nagetiere und fressen bekanntermaßen mehrere Arten kleinerer Eidechsen, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet. Sie jagen im Allgemeinen mit Hinterhaltstaktiken. Halsbandechsen haben die Fähigkeit, über weite Strecken sehr still zu bleiben, und wenn sich ein geeignetes Beutetier unbeabsichtigt nähert, können sie schnell zum Handeln übergehen.

Wenn Menschen eine Halsbandechse als Haustier halten, müssen sie in der Regel eine besonders große Umgebung dafür schaffen. Eidechsen sind größer als viele andere als Haustiere gehaltene Eidechsenarten und benötigen etwas mehr Platz als die meisten anderen. Ein häufiges Anliegen bei der Haltung von Eidechsen in Gefangenschaft besteht darin, sicherzustellen, dass es in der Umgebung genügend Temperaturschwankungen gibt, und dies ist im Allgemeinen auch für Halsbandechsen wichtig. Um diese Art von Temperaturschwankungen in einem künstlichen Gehege zu erzeugen, werden viele Taktiken angewendet, einschließlich der Verwendung von Wärmelampen und Steinen, die der Eidechse Schatten spenden. In Gefangenschaft füttern Menschen Eidechsen oft mit Mäusen und Grillen.

Das Halsbandechsenweibchen verändert während der Brutzeit leicht seine Farbe und nimmt einen rötlichen Farbton an. Während jedes Brutzyklus werden im Allgemeinen etwa 12 Eier produziert. Eidechsen kümmern sich nicht um Eier oder schlüpfende Babys, außer sie in einem Loch oder an einem anderen sicheren Ort zu verstecken.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?