Was ist eine Kappsäge?

Eine Kappsäge ist ein Werkzeug, das in der Tischlerei und im Baugewerbe verwendet wird. Eine Kappsäge ist einer herkömmlichen Kreissäge sehr ähnlich. Tatsächlich handelt es sich im Wesentlichen um eine umgekehrte Kreissäge. Obwohl eine Kappsäge zum Schneiden von Materialien verwendet wird, hat sie eine etwas andere Funktion und einen anderen Zweck als eine Standard-Kreissäge.
Bei der Verlegung von Bodenbelägen wie Holz in einem bestehenden Haus oder Gebäude kann es erforderlich sein, Türpfosten zuzuschneiden oder zuzuschneiden, damit der Bodenbelag unter der Tür passt. Dies ist insbesondere dann erforderlich, wenn der Teppich durch einen festen Bodenbelag ersetzt wird. Wenn Teppich verwendet wird, werden Pfosten und Zierleisten bis zum unteren Boden angebracht, was bei der Verlegung von Massivböden zu Problemen führt. Wenn ein fester Bodenbelag den Teppich ersetzt, ist es in der Regel erforderlich, den Pfosten und die Verkleidung direkt über dem Unterboden abzuschneiden. Geschieht dies nicht, entsteht nach dem Anstoßen des Bodens an die Leiste ein unschöner Spalt, der bis zum Unterboden reicht.

Vor der Erfindung der Kappsäge wurde der Zier- und Pfostenschnitt von Hand durchgeführt, da es keine Werkzeuge gab, die parallel zum Unterboden und so nah wie nötig am Unterboden schneiden konnten. Der Abstand zwischen der Verkleidung und dem Boden beträgt normalerweise etwa 1,75 Zoll (ungefähr 4,45 cm), sodass herkömmliche Sägemotoren für den Einsatz in diesem Raum zu groß waren. Die einzige Möglichkeit bestand darin, sie von Hand zuzuschneiden oder die Zierleisten und Pfosten zu entfernen und sie dann zu schneiden. Beide Optionen waren sehr zeitaufwändig und erforderten ein hohes Maß an Präzision beim Schneiden.

Hinterschnittsägen bestehen aus einem rotierenden Elektromotor, der ein flaches Kreissägeblatt horizontal antreibt. Die Schneideinheit wird von einer Basis geführt, die nicht nur eine stabile Schneidfläche, sondern auch eine rutschfeste Gleitfunktion bietet. Die Klinge ist an einem Flansch befestigt, der aus der Ebene herausragt, und diese Klinge wird dann an einer Antriebswelle befestigt und so konfiguriert, dass eine Verwendung parallel zum Boden möglich ist.

Die Klinge lässt sich vertikal verstellen, die Vorgehensweise ist jedoch fehlerhaft. Dies ist in der Regel ein langsamer Prozess und die Befestigungselemente müssen manuell angepasst werden. Aufgrund der Notwendigkeit peripherer Anpassungen ist es oft schwierig sicherzustellen, dass die Klinge eben bleibt.

Aus Sicherheitsgründen verfügen Hinterschnittsägen häufig auch über einen Vakuumaufsatz. Dieses Zubehör sorgt dafür, dass das gesamte Schnittgut erfasst wird. Unglücklicherweise behindern periphere Höhenverstellungen häufig die Funktion des Staubsaugeraufsatzes, wodurch die Verwendung der Kappsäge manchmal komplex und schwierig wird.

Go up