Was ist eine Küstenseeschwalbe?

Die Küstenseeschwalbe oder Sterna paradisaea ist ein mittelgroßer Seevogel mit einer Länge von etwa 13–15 Zoll (33–39 cm), einer Flügelspannweite von 26–30 Zoll (76–85 cm) und einem Gewicht von etwa 3,0 -4,5 Unzen (86–127 g). Im Aussehen ist das Gefieder der Küstenseeschwalbe überwiegend grau und weiß, außerdem hat sie einen leuchtend orangefarbenen Schnabel, einen schwarzen Kopf und einen weißlichen Schwanz. Es zeichnet sich durch Schwimmhäute an den Füßen und kurze orangefarbene Beine aus. Männchen und Weibchen ähneln einander im Aussehen.

Der Lebensraum der Küstenseeschwalbe liegt erwartungsgemäß überwiegend in nördlichen Breiten, wo sich auch ihre Brutstätten befinden. Diese arktischen Vögel nisten auf dem Boden ganz in der Nähe von Küsten, Sümpfen und Tundra-Seen. Man findet sie an der skandinavischen und baltischen Küste, in Sibirien sowie an den Küsten Grönlands und Islands. Darüber hinaus nisten sie in Großbritannien, Irland und Kanada sowie in den Vereinigten Staaten, wo sie an der Ostküste bis nach Massachusetts im Süden zu finden sind.

Der Brutzyklus der Küstenseeschwalbe hat sie in der wissenschaftlichen Gemeinschaft für ihre Wanderungen berühmt gemacht. Während des nördlichen Sommers ist er in seinen Brutgebieten verstreut anzutreffen. Sobald die Brutzeit endet, beginnt die längste reguläre Wanderung aller bekannten Tiere, die für den südlichen Sommer in die Antarktis fliegt. Bei einer Punkt-zu-Punkt-Messung von der Arktis in die Antarktis handelt es sich um eine Hin- und Rückreise von etwa 24.000 Meilen (38.000 km). Diese arktischen Vögel sind mehr Tageslicht ausgesetzt als alle anderen Lebewesen auf dem Planeten, da sie in den Perioden, in denen die Tage am längsten sind, auf der Nord- und Südhalbkugel anzutreffen sind.

Eine Küstenseeschwalbe, die ein Alter von 30 Jahren erreicht, was viele tun, hat im Laufe ihres Lebens das Äquivalent von drei Hin- und Rückflügen zum Mond zurückgelegt. Möglicherweise hat die Küstenseeschwalbe aufgrund der Zeit, die sie mit der Migration verbracht hat, gelernt, die meisten ihrer Aufgaben in der Luft zu erledigen. Je nach Paarungszyklus landen Vögel nur alle ein bis drei Jahre.

Küstenseeschwalben paaren sich ein Leben lang und haben ausgefeilte Balzrituale. Partner müssen sich auf den Standort ihres Nestes einigen. Als eine der aggressivsten Seeschwalben verteidigen beide Geschlechter das Nest und ihre Jungen. Sowohl erwachsene als auch junge Tiere sind Fleischfresser und ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus kleinen Fischen, Krebstieren, Krill und Insekten.

Go up