Was ist eine Luftfalle?

Eine Luftfalle ist ein Filtergerät, das Verunreinigungen aus einer Druckluftversorgung entfernen soll. Die Hauptfunktion einer Luftfalle besteht darin, Feuchtigkeit und Öl aus der Druckluft zu entfernen, die beide unerwünschte Nebenprodukte des Kompressionszyklus sind. Auch luftgetragene Schadstoffe wie Ruß, Staub, Farb- und Lösungsmittelrückstände werden im gleichen Arbeitsgang aus der Luft entfernt. Die häufigsten dieser Anwendungen sind Luftfallen an Luftkompressoren und Klimaanlagen. Bei Luftfallen handelt es sich in der Regel um glasumschlossene Filterelemente, die speziell für die vorgesehene Anwendung ausgelegt sind.

Luftfallen bestehen typischerweise aus einem Filterelement, das in einem Klarglasbehälter eingeschlossen ist. Durch das Glasgehäuse können Sie den Zustand des Filters und die darin enthaltene Wassermenge visuell überprüfen. Viele Luftfallen sind mit einem Hahn am Boden der Schüssel ausgestattet, damit das Wasser regelmäßig aus dem Filtergehäuse abfließen kann. Die Filterabdeckung verfügt über zwei Anschlüsse, die den Anschluss der Einlass- und Auslassluftschläuche an die Filterbaugruppe ermöglichen. Diese Filter werden typischerweise zwischen dem Kompressorkopf und dem Vorratstank oder Abluftschlauch montiert.

Der Einsatz einer Luftfalle ist notwendig, da sich die Luft beim Komprimieren erwärmt; Sobald es abkühlt, kondensiert die Feuchtigkeit in der Luft und bildet Wassertröpfchen, die die Luftzufuhr verunreinigen oder den Luftspeichertank korrodieren können. Öldampf gelangt auch durch die Kurbelgehäuseentlüftung des Kompressors in die Luftzufuhr und verunreinigt die Luftzufuhr weiter. Die Luftfalle entfernt sowohl Öl und Wasser als auch Luftschadstoffe, die in das System gelangen. Der Einsatz von Luftfallenfiltern ist jedoch nicht auf Luftkompressoren beschränkt, die meisten Klimaanlagen nutzen sie auch, um Kondensation und Kompressoröl aus dem Kältemittelgas zu entfernen.

Für den Einsatz in Luftkompressoren stehen verschiedene Arten von Luftfallen zur Verfügung. Bei der Installation ist es wichtig, sicherzustellen, dass es für die entsprechende Anwendung richtig ausgelegt ist. Luftfallen verursachen einen leichten Abfall des Kompressorversorgungsdrucks und können sich bei falscher Dimensionierung negativ auf die Kompressoreffizienz auswirken. Normalerweise sollte die Luftfalle keinen Druckabfall von mehr als etwa fünf Pfund pro Quadratzoll (PSI) verursachen. Um einen optimalen Filterschutz und eine optimale Kompressoreffizienz zu gewährleisten, muss auch die Art des internen Filterelements auf den konkreten Einsatzzweck des Kompressors abgestimmt sein.

Go up

Diese Website verwendet Cookies