Was ist eine Messerfeile?

Eine Messerfeile ist eine Art konische, messerförmige Feile, die zum Feilen von V-förmigen Rillen oder der Verbindung zwischen zwei Oberflächen mit spitzen Winkeln verwendet wird. Messerfeilen sind im Allgemeinen Handwerkzeuge aus gehärtetem Stahl mit Reihen erhabener „Zähne“. Die Zähne der Messerfeile ermöglichen es ihr, ihre Funktion des Feilens von Holz und Metall zu erfüllen. Sie sind bogenförmig und verjüngen sich von der Basis zur Spitze, aber die Klingenkante ist über die gesamte Länge der Feile gleichmäßig dick.

Messerfeilen reichen von solchen mit „rauem“ Zahnhieb bis hin zu solchen mit „totem“ Zahnhieb. Eine grobe Messerfeile hat zwanzig Zähne pro Zoll, während eine tote Messerfeile hundert oder mehr Zähne pro Zoll hat. Das gesamte Spektrum an Zähnen, von der niedrigsten bis zur höchsten Anzahl pro Zoll, ist: rau, mittel, Bastard, zweiter Schnitt, glatt und tot. Eine grobe Messerfeile rasiert das Material schnell und grob, während mehr TPI die Messerfeile glatter macht, wodurch das Feilen langsamer wird und ein glatteres Endprodukt entsteht.

Messerfeilen erzeugen feine Schnitte in das bearbeitete Holz oder Metall. Dies ermöglicht es dem Arbeiter, Teile des zu formenden Materials entsprechend den Designspezifikationen und der erforderlichen Form abzuschneiden und zu verfeinern. Messerfeilen eignen sich optimal für schwer zugängliche scharfkantige Ecken und eignen sich auch zum Schärfen anderer Werkzeuge wie Meißel und Messer.

Mit der Zeit können sich die Zähne einer Messerfeile mit feinen Materialstücken, egal ob Metall oder Holz, verstopfen. Die zwischen den Zähnen der Feile zurückgebliebenen Bruchstücke werden als Stifte bezeichnet. Das Verstopfen der Feile wird daher als „Pinning“ bezeichnet. Durch die Bindung wird die Wirkung der Feile deutlich beeinträchtigt und es kann zu Kratzern auf der bearbeiteten Oberfläche kommen. Eine Karteikarte mit harten Metallborsten entfernt Rückstände und macht die Feile für den späteren Gebrauch wieder wirksam. Auch das Reiben der Zähne der Messerfeile mit Kreide kann helfen, ein übermäßiges Festklemmen zu verhindern.

Die beste Art, Messerfeilen aufzubewahren, besteht darin, sie in ein Regal zu hängen. Sie können auch in einer Schublade aufbewahrt werden, allerdings ist es wichtig, dass die einzelnen Akten sorgfältig voneinander getrennt sind. Durch die richtige Lagerung der Feilen wird sichergestellt, dass die Feilen keine Zähne verlieren und bei der Verwendung nicht weniger wirksam werden. Die Lebensdauer einer Messerfeile hängt davon ab, wie oft sie verwendet wird, von der richtigen Lagerung und Pflege sowie von der Glätte des Holzes und Metalls, auf dem sie verwendet wird.

Go up