Was ist eine Perforationslinie?

Eine Bohrleitung ist ein Drahtseil, das Teil des Betriebssystems einer Bohrinsel oder eines Bohrturms ist. Diese Leitungen bestehen aus verschiedenen Komponenten metallischer Kabel, die zu einem dicken und widerstandsfähigen Verbund verdrillt sind. Die Leitung kann verzinkt oder beschichtet sein, um sie vor der korrosiven Umgebung zu schützen, die typischerweise in der Nähe von Ölquellen anzutreffen ist. Die Bohrleitung spielt eine wichtige Rolle dabei, dass diese Bohrinseln Brunnen bohren oder Öl und Gas aus dem Boden pumpen können, und trägt dazu bei, die Bewegung im Bohrloch auf und ab zu erleichtern.

Das Ende der Bohrleitung wird über den Bohrinselmotor angeschlossen. Dieser Motor erzeugt die nötige Kraft zum Heben und Senken des Bohraggregats. Vom Motor verläuft diese Leitung bis zur Spitze des Bohrturms. Es wickelt sich um einen Satz Riemenscheiben, die auf dem Kronenblock oben auf dem Deck sitzen. Die Bohrlinie erstreckt sich dann nach unten in den Fahrblock, der einen zweiten Satz Riemenscheiben enthält. Zusammen bilden diese beiden Rolleneinheiten den Block und die Takelage des Decks.

Indem die Bohrleitung durch mehrere Rollensätze geführt wird, können Ölarbeiter zusätzliche Kraft auf den Bohrer ausüben. Das Seil und die Riemenscheiben vervielfachen die vom Motor erzeugte Leistung, sodass der Bohrmechanismus viel tiefer und durch viel stärkere Materialien bohren kann. Dadurch kann der Bohrturm die nötigen Kräfte erzeugen, um das Gestein in großer Tiefe zu durchbrechen. Einige Bohrgeräte verfügen möglicherweise über einen zweiten Satz stationärer Riemenscheiben oben auf dem Kronenblock, um die Bohrleistung weiter zu steigern.

Das Bohrgestänge sollte nicht mit dem Bohrgestänge verwechselt werden, bei dem es sich um einen separaten, aber ebenso wichtigen Mechanismus auf einem durchschnittlichen Bohrgerät handelt. Bohrstränge bestehen aus einem Hohlrohr oder einer Leitung, an deren einem Ende ein Schneideinsatz befestigt ist. Das Bohrgerät pumpt Bohrflüssigkeit durch die Mitte des Strangs, um den Schneidvorgang zu erleichtern. Das Bohrgestänge trägt normalerweise das Bohrgestänge und hilft dabei, es auf und ab auf den Boden zu heben.

Bohrlinien können je nach den Anforderungen des jeweiligen Bohrprojekts in Länge und Durchmesser variieren. Ölarbeiter befestigen häufig Drahtseillängen an der Leitung, damit der Bohrer im Verlauf des Projekts immer tiefer in den Boden eindringen kann. Die überraschend dünnen Kabel halten extremen Bohrbedingungen, hartem Gestein und großen Tiefen stand. Für anspruchsvollere Bohrvorgänge können im Allgemeinen dickere Drähte oder solche aus stärkeren Materialien erforderlich sein.

Go up

Diese Website verwendet Cookies