Was ist eine Schaumstoffplatte?

Schaumstoffplatten bestehen aus komprimiertem, geschlossenzelligem Schaumstoff, der verschiedene Teile von Fahrzeugen und Strukturen isoliert. Jede Art von Schaumstoffplatte ist so konzipiert, dass sie eine bestimmte Gebäude- oder Isolierfunktion erfüllt und gleichzeitig ausreichend Schutz vor den Elementen bietet, die dazu führen würden, dass der in der Platte enthaltene geschlossenzellige Schaumstoff reißt. Die Einwirkung von ultraviolettem (UV) Licht, Chemikalien und Feuchtigkeit beeinträchtigt die Langlebigkeit des installierten Panels. Durch die Auswahl der richtigen Schaumstoffplatte für eine bestimmte Anwendung wird sichergestellt, dass die Platte das erforderliche Maß an Isolierung bietet und gleichzeitig in der installierten Umgebung stabil bleibt.

Freitragende, mit Aluminium beschichtete Schaumstoffplatten werden mit einem Klebstoff in verschiedenen Teilen einer Struktur installiert und sind in der Lage, dem direkten Kontakt mit ultraviolettem Licht standzuhalten. Das dem Material zugewandte Metallblech reflektiert das ultraviolette Licht, das auf die Isolierplatte fällt, und verhindert so, dass diese mit der Schaumstoffplatte in Kontakt kommt. Um sicherzustellen, dass kein ultraviolettes Licht die Schutzbarriere durchdringt, ist eine ständige Kontrolle der Metallbeschichtung erforderlich. Wenn ein Schaden festgestellt wird, wird ein Aluminiumband über den beschädigten Bereich geklebt, um einen reflektierenden Fleck zu schaffen, der die installierte Isolierung weiterhin schützt. Eine andere Art von Schaumstoffplatte verwendet ein ähnliches Verfahren zum Schutz der Isolierung, kann jedoch raueren Umgebungen standhalten und wird nicht so leicht beschädigt.

Structural Insulated Panels (SIPs) platzieren eine Schaumstoffplatte zwischen zwei Blechstücken und sind im Allgemeinen ineinandergreifende Platten, die sowohl als Struktur- als auch als Isolierkomponente dienen. Die beim Bau eines SIP-Panels verwendete Plattenart variiert je nach Umgebung und Verwendung der fertigen Struktur. Edelstahl und Aluminium sind gängige Bleche, die als äußere Halterung für ein SIP-Panel dienen, das für die Installation in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder übermäßigen Temperaturschwankungen konzipiert ist. Lackierte Sandwich-SIP-Paneele aus Weichstahl werden für freistehende Strukturen (Kühlräume) verwendet, die zusätzliche Festigkeit erfordern.

Jede Art von Schaum- oder Strukturisolierpaneelen erfordert eine Reinigung, Inspektion und Wartung der Leitungen, um sicherzustellen, dass die Paneele den erforderlichen Isolationswert für die Anwendung bieten. Die beschädigten und gebrochenen Abschnitte der Schaumstoffplatte ermöglichen eine Wärmeübertragung zwischen den durch die Platte getrennten Räumen. Eine einfache Sichtprüfung der freiliegenden Oberfläche des Panels zeigt erste Anzeichen von Schäden und mögliche Probleme. Das Reparieren von Kerben, Rissen oder losen Abschnitten der Schaumstoffplatte mit Aluminiumband oder Epoxidharzkitt, bevor die Platte beschädigt wird, hält den Schaumstoff intakt und stabil.

Go up