Was ist eine Schweißkonstruktion?

Eine Schweißnaht ist die Verbindung zweier unterschiedlicher Metallteile zu einer Schweißverbindung. Mit anderen Worten: Eine Schweißnaht entsteht, wenn verschiedene Metallteile miteinander verschweißt werden. Das Design eines fertigen Produkts wird als Schweißprofil bezeichnet. Ein Schweißkonstruktionsentwurf bestimmt, welche Art von Schweißbaugruppe hergestellt wird. Bei der Konstruktion muss die Funktion berücksichtigt werden, die das Metall beim Schweißen erfüllen muss.

Es gibt verschiedene Arten des Schweißens und es gibt verschiedene Arten von Schweißnähten. Beim Lichtbogenschweißen wird ein Lichtbogen verwendet, um ein Grund- oder Grundmetall mit dem hinzugefügten Metall zu verschmelzen. Der verwendete Strom kann Gleich- oder Wechselstrom sein.

Elektrosag-Schweißen wird hauptsächlich für große horizontale Schweißnähte verwendet, bei denen zwei große Platten zusammengeschweißt werden müssen. Diese Art des Schweißens kann bei der Herstellung großer Maschinen eingesetzt werden. Beim Elektroschweißen wird das Zusatz- bzw. Schweißgut in den Raum zwischen den beiden zu verbindenden Metallteilen eingebracht.

Das Metallschutzgasschweißen, auch Metall-Inertgas-Schweißen (MIG) genannt, ist eine Schweißart, bei der ein Gas zum Schutz des zu schweißenden Bereichs verwendet wird. Das Verfahren reduziert die Oxidation und ermöglicht das Schweißen sehr dünner Metallbleche. Außerdem lässt sich das MIG-Schweißen relativ einfach automatisieren, sodass diese Art des Schweißens dort anzutreffen ist, wo Roboterverfahren zum Einsatz kommen.

Beim Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG), auch Wolfram-Gas-Lichtbogenschweißen genannt, wird die zum Schweißen von Metall erforderliche Wärme erzeugt, indem Wolframelektroden als Teil des Lichtbogens verwendet werden. Es kann ein Metallfülldraht verwendet werden und das Gas ist normalerweise eine Mischung aus Argon und Helium. WIG-Schweißen wird oft dann eingesetzt, wenn die Schweißnähte dünn, von hoher Qualität und mit einem guten Finish sein müssen.

Eine andere Art des Schweißens ist das Schutzgasschweißen (SMAW). Dies ist eine der ältesten Methoden zur Herstellung von Schweißnähten. Darüber hinaus ist es sehr flexibel und vielseitig für eine Vielzahl unterschiedlicher Schweißprojekte geeignet. Bei dieser Art des Schweißens schmilzt die erzeugte Wärme die beschichtete Elektrode und das zu schweißende Metall, wodurch eine Legierung der geschweißten Metalle entsteht. Diese Art des Schweißens findet man bei Rohrleitungen, im Schiffbau und bei Bauarbeiten.

Beim Plasmalichtbogenschweißen (PAW) erzeugen die Elektroden und ionisierte Gase einen sehr heißen Plasmastrom. Der Plasmastrahl wird auf den Schweißbereich gerichtet, um das Metall zu schmelzen. Diese Art des Schweißens wird verwendet, wenn es auf Geschwindigkeit ankommt oder wenn eine tiefere Schweißnaht erforderlich ist.

Go up

Diese Website verwendet Cookies