Was ist eine strukturierte Vermögensfinanzierung?

Strukturierte Vermögensfinanzierung ist die Kombination von Investitionen zur Risikoverteilung und Minimierung der Kosten für Kunden. Wie der Name schon sagt, beinhaltet es ein Element der „Strukturierung“, indem die Art der Vermögenswerte auf irgendeine Weise geändert wird, um sie zu sichern und andere Vorteile zu bieten. Viele Finanzinstitute bieten diesen Service an und handeln in großem Umfang mit strukturierten Vermögenswerten. In diesem Bereich der Finanzbranche kommt es häufig zu regulatorischen Verzögerungen, die zu Problemen führen können, wenn sich Finanzunternehmen nicht verantwortungsbewusst verhalten und die Regulierungsbehörden nicht mithalten können.

Ein Aspekt der strukturierten Vermögensfinanzierung ist die Verbriefung, um die mit Leasing, Kreditvergabe und anderen Aktivitäten verbundenen Risiken durch die Sicherung des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu reduzieren. Finanzunternehmen können eine Vielzahl von Instrumenten zur Verbriefung nutzen; In einem einfachen Beispiel kann ein Vermögenswert selbst eine Sicherheit sein, wie es bei vielen Autokrediten der Fall ist. Unternehmen können auch neue Finanzprodukte schaffen, beispielsweise hypothekenbesicherte Wertpapiere. Solche Aktivitäten können es Unternehmen ermöglichen, im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit immer größere Kredite zu vergeben, und sie können ihre Kredite auch als Finanzprodukte umtauschen, anstatt sie in Portfolios zu halten.

Eine weitere Aktivität ist das Tranchieren, das es Unternehmen ermöglicht, Investitionen innerhalb einer Gruppe zu klassifizieren. Tranchen können eine Schlüsselkomponente der strukturierten Vermögensfinanzierung sein, da sie die Bildung von Wertpapierpools ermöglichen, die nicht unbedingt gleich bezahlt werden. Anleger können verschiedene Komponenten erwerben, um mehr oder weniger Sicherheit zu erhalten. Die Tranche ermöglicht möglicherweise eine stärkere Risikoteilung sowie die Entwicklung von mehr Finanzprodukten, als sonst verfügbar wären.

Große Unternehmen verlassen sich auf strukturierte Vermögensfinanzierungen, um hochwertige Güter wie Verkehrsflugzeuge, Bergbauausrüstung und Schiffe zu kaufen. Die meisten Unternehmen verfügen nicht über die Barmittel, um solche Vermögenswerte direkt zu erwerben, oder möchten die verfügbaren Barmittel nicht in einem Vermögenswert binden. Stattdessen wenden sie sich für Finanzierungsmöglichkeiten an Finanzinstitute. Ein einzelnes Institut möchte das Risiko des Kaufs nicht übernehmen und nutzt daher strukturierte Vermögensfinanzierungen, um seinen institutionellen und Unternehmenskunden Finanzierungen zur Verfügung zu stellen.

Strukturierte Vermögensfinanzierungen können auch bei Verbraucherfinanzierungen eingesetzt werden. Verbraucher, die möglicherweise keinen Anspruch auf einen Kredit haben oder schlechte Konditionen erhalten, können an einer strukturierten Vermögensfinanzierung teilnehmen, um Zugang zu Krediten zu erhalten. Ihre Kredite werden mit denen von Kreditnehmern mit hoher Bonität kombiniert, wodurch ein gemischter Pool von Anlagen entsteht, den eine Bank neu bündeln und verkaufen kann. Käufer solcher Pools oder Anteile daran gehen ein Risiko ein, da der Großteil der Investitionen möglicherweise gut bewertet ist und der Ausfall eines kleinen Prozentsatzes der Kredite daher nicht zu einer vollständigen Entwertung der Investition führt.

Asset-Smart.

Go up

Diese Website verwendet Cookies