Was ist eine Wasserwaage?

Die Wasserwaage ist ein sehr altes Werkzeug, das von Tischlern, Bauarbeitern und sogar von Menschen zu Hause verwendet wird, die versuchen, ein Gemälde aufzuhängen, und das dabei hilft, gerade oder vertikale Linien zu bestimmen. Diese Wasserwaagen werden auch als Wasserwaagen bezeichnet, da das Ziel beim horizontalen Ausrichten darin besteht, dass sich die Blase in einer kleinen Flüssigkeitsmenge in der Mitte der Wasserwaage in der Mitte zwischen zwei Linien befindet. Dadurch können Sie ziemlich genau feststellen, ob Ihre Linie gerade ist. Es gibt auch Arten von Wasserwaagen zum Messen vertikaler Nivellierlinien, die möglicherweise mit etwas anderen Standards arbeiten.

Wie oben erwähnt ist die Wasserwaage nachweislich alt. Die erste wurde im 17. Jahrhundert n. Chr. von Melchisedek Thevenot erfunden. Allerdings wurden sie möglicherweise erst im frühen 18. Jahrhundert weit verbreitet verwendet, obwohl Thevenot den Entwurf mit anderen Wissenschaftlern und Philosophen wie Robert Hooke aus England teilte. Die ursprüngliche Wasserwaage hatte mehrere Fläschchen mit Flüssigkeit, die einem Menschen dabei halfen, eine gerade Linie horizontal zu messen. Das heute weit verbreitete und sicherlich in vielen Haushalten verwendete Design, das ein einzelnes Fläschchen mit einer Blase enthält, wurde erst im 17. Jahrhundert entwickelt und Harry Zeiman wird als Erfinder zugeschrieben.

Der Name Spiritus in der Wasserwaage kommt von der Verwendung der im Fläschchen enthaltenen Flüssigkeit, häufig Ethanol. Diejenigen, die Ethanol enthalten, haben normalerweise eine gelbe Flüssigkeit in der Mitte des Fläschchens. Manche bevorzugen die genaueren, intensiv blauen, mit Flüssigkeit gefüllten Wasserwaagen, die möglicherweise ein etwas anders geformtes Glasrohr haben. Viele behaupten auch, dass diese leichter zu lesen sind und aufgrund ihrer Genauigkeit wertvoll sind, was beim Bauen oder Nivellieren von Dingen äußerst wichtig sein kann.

Mehrere Menschen sind auf die Laser-Linienwaage umgestiegen, die dabei helfen kann, gerade Linien entlang von drei Ebenen zu messen und einige Aspekte der Wasserwaage vereint. Diese projizieren ein Laserlicht, sodass die gerade Linie über eine lange Fläche visualisiert wird. Sie sind in der Bauindustrie weit verbreitet und werden auch zu einem beliebten Heimwerkerwerkzeug, wobei einige Modelle weitaus günstiger sind als die professionellen Modelle.

Wasserwaagen werden nicht nur beim Hausbau oder bei Heimwerkerprojekten eingesetzt. Varianten der Wasserwaage oder Laserwaage werden von Ingenieuren eingesetzt, um sicherzustellen, dass Maschinenkomponenten völlig eben sind. Selbst kleine Ungenauigkeiten bei der Platzierung des Maschinensockels können zu Problemen bei der präzisen Bedienung führen.

Go up

Diese Website verwendet Cookies