Was ist Fotogravur?

Fotoätzen, auch fotochemisches Fräsen genannt, ist eine Gravurtechnik, die Strategien nutzt, die üblicherweise mit der fotografischen Bildverarbeitung verbunden sind. Der Zweck des Tiefdrucks besteht darin, den Prozess der Reproduktion von Bildern für den Massenvertrieb zu unterstützen. Dabei wird ein Bild erstellt, das dann auf einer speziell präparierten Metallplatte festgehalten wird. Diese Platte wird dann in ein Säurebad getaucht, um das Bild auf die Platte zu ätzen. Sobald die Platte vorbereitet ist, können damit mehrere Kopien des Bildes erstellt werden.

Es gibt verschiedene Variationen dieses grundlegenden Tiefdruckverfahrens, und einige davon hängen mit der Art der Metallplatte zusammen, die zur Herstellung der Schablone selbst verwendet wird. Für den Prozess können Zink- und Kupferplatten verwendet werden, die jeweils ein leicht unterschiedlich gestaltetes Bild erzeugen. Abhängig von der Art des Bildes, beispielsweise eines Bildes oder einer Illustration, kann eine Methode der anderen vorzuziehen sein. In jedem Fall muss die Platte selbst sensibilisiert werden, damit das Bild klar erfasst wird.

Beim Fotoätzprozess wird ein Material aufgetragen, das als Fotolack bezeichnet wird. Es ist dieses Material, das als Beschichtung auf die Metallplatte aufgetragen wird und tatsächlich als Medium für die Aufnahme des Bildes und die Gravur dient. Durch die Einwirkung von ultraviolettem Licht härten Teile des Fotolacks aus, entsprechend der Schattierung im aufzunehmenden Bild. Durch Eintauchen der Platte in das Bad werden die nicht ausgehärteten Teile des Fotolacks abgewaschen und das Bild bleibt zurück. Um den letzten Teil des Prozesses abzuschließen, wird das Metall einer Art Ätzmittel ausgesetzt, das die Teile der Metallplattenoberfläche auflöst, die noch nicht mit dem Fotolack bedeckt sind, wodurch ein nützliches Ätzmittel entsteht, das zum Spielen verwendet werden kann das Bild in einer Reihe von Anwendungen.

Der Einsatz der Fotogravur ist in zahlreichen Branchen weit verbreitet, da dieser Prozess auf vielfältige Weise zum Erstellen von Radierungen eingesetzt werden kann, die die Erstellung mehrerer Bilder vereinfachen. Neben der Herstellung von Druckplatten, die bei der Massenproduktion von Printmedienillustrationen in Büchern und anderen Formen von Printmedien verwendet werden können, kann dieses Verfahren auch zur Erstellung von Namensschildern und Gravuren auf einer Vielzahl von Objekten und sogar zur Unterstützung bei der Erstellung eingesetzt werden von Trophäen und Gedenktafeln. In den letzten Jahrzehnten wurde der Tiefdruck auch bei der Herstellung von Leiterplatten für verschiedene elektronische Geräte eingesetzt.

Go up