Was ist geplant?

Oberfräsen verwenden spezielle Schneidwerkzeuge, um Materialien wie Holz oder Metall zu schneiden und zu formen. Da die Fräser oder Klingen durch das Material schneiden, können sie zum Schneiden des Materials entlang der Kanten oder der Fläche verwendet werden. Beim Planfräsen dreht sich das Schneidwerkzeug senkrecht zur Oberfläche des Objekts und nicht parallel. Um dieses Konzept besser zu verstehen, stellen Sie sich einen Bodendämpfer vor, der sich dreht, während Sie den Boden reinigen. So wie sich die Bodenplatte senkrecht zum Boden dreht, dreht sich auch die Klinge eines Planfräsers.

Beim Standard-Kantenfräsen ist die Schneidemaschine mit Standard-Sägeblättern und Bohrern ausgestattet, die parallel zur Oberfläche des Objekts rotieren. Diese Art des Fräsens eignet sich zum Schneiden der Kanten oder Seiten eines Objekts, macht es jedoch schwierig, die Oberfläche des Objekts zu formen. Beim Planfräsen werden Klingen entlang der Unterseite oder Seiten des Schneidwerkzeugs verwendet, um die Oberfläche des Objekts zu schneiden und zu formen.

Oberfräsen können in privaten und gewerblichen Holzwerkstätten sowie in einer Vielzahl industrieller Anwendungen eingesetzt werden. Man findet sie auch in der Fertigung, wo sie zur Formung von Holz und Konsumgütern verwendet werden. Planfräsen wird auch zum Schneiden einer unendlichen Anzahl von Teilen und Komponenten verwendet, die in der Elektronik und in Maschinenteilen verwendet werden.

Einer der Hauptvorteile des Planfräsens ist die Möglichkeit, große Objekte oder große Flächen schnell zu schneiden und zu formen. Im Vergleich zum Standardkantenfräsen können Maschinenbauer beim Planfräsen einen viel kleineren Bohrer verwenden und gleichzeitig ein relativ großes Werkstück formen. Dies erleichtert die Planbearbeitung bei beengten Platzverhältnissen oder kleineren Fräsmaschinen. Außerdem können Benutzer problemlos eine ebene Fläche auf einer großen Fläche erstellen, was Zeit und Geld sparen kann.

Fräsmaschinen erfordern spezielle Klingen und Schneidwerkzeuge, um mit Planfrästechniken kompatibel zu sein. Klingen mit unterschiedlichen Spitzentypen oder Designs ermöglichen Flexibilität beim Schneiden und Formen. Viele Werkzeuge, die bei dieser Technik verwendet werden, verfügen über Zähne oder Schneidkanten, die in die Vorderseite der Klinge eingearbeitet sind und dem Benutzer dabei helfen, Löcher oder Ausschnitte in die Vorderseite eines Objekts zu bohren. Andere verfügen über Zähne an den Seiten, um die Seiten oder Kanten eines Gegenstands in komplizierte Muster oder Designs zu schneiden. Viele dieser Klingen sind mit Diamant- oder Titanbeschichtungen versehen, um die Festigkeit und Haltbarkeit zu verbessern und sauberere, präzisere Schnitte zu ermöglichen.

Go up