Was ist kabelgebundenes Laden?

Der Begriff Kabellast wird im Bereich der Elektronik und elektrischen Schaltungen verwendet. Dabei handelt es sich um eine Referenz, die verwendet wird, um die Signalmenge zu beschreiben, die ein bestimmtes Kabel bei der Übertragung unterstützen kann. Die Ladung variiert je nach Länge des Drahtes, der Dicke oder „Stärke“ des Drahtes und dem Material, aus dem der jeweilige Draht besteht.
Je schwerer die Stärke und je dichter oder leitfähiger der Draht ist, desto höher ist die Bewertung, die der Draht im Hinblick auf die zulässige Drahtlast für diesen Draht erhält. Sie wird normalerweise in Volt gemessen. Volt wird verwendet, da die meisten Signalkapazitäten, von denen verschiedene Kabel und Geräte abhängen, in direktem Zusammenhang mit Spannung, Strom oder der Umwandlung eines Eingangssignals in Spannung stehen.

Der Grund dafür, dass die meisten Elektrokabel einem Kabelladesystem zugeordnet werden, liegt darin, dass die übertragene Energie häufig Wärme erzeugt, wenn ein Signal, beispielsweise eine Spannung, durch den Ausgang eines Schaltkreisgeräts geleitet und über einen Draht an ein anderes Gerät gesendet wird. Bei hochleitfähigen Materialien wie Kupferdrähten kann der Draht so heiß werden, dass er überhitzt, wenn er für die durch ihn geleitete Energie zu klein ist. Dies könnte dazu führen, dass das Kabel spröde wird und bricht.

Ein Kabelbruch ist sehr gefährlich für den Stromkreis. Wenn das gebrochene Ende des Kabels mit anderen Teilen des Stromkreises in Kontakt kommt, kann es zu Schäden kommen. Das heißt, wenn die Belastung des Kabels durch die an das Gerät gesendete Spannung überschritten wird, kann diese überschüssige Leistung zum Ausfall des Kabels und zur Beschädigung des gesamten Geräts führen. Überspannung könnte sogar einen elektrischen Brand verursachen.

Um Brände und Schäden zu vermeiden, muss unbedingt sichergestellt werden, dass die an das Kabel des Geräts gesendete Ladung unter der Tragfähigkeit des jeweiligen Kabels liegt. Zu diesem Zweck sollte jeder örtliche Elektriker über eine Tabelle mit Kabelquerschnitt und Belastungsgrenzen verfügen. Diese Diagramme können gegen eine geringe Gebühr erworben werden.

Wenn eine Tabelle nicht hilfreich ist, können Benutzer in der Regel auf vielen verschiedenen Online-Websites zur Berechnung der Drahtlast nach einem Drahtquerschnitt suchen. Wenn Sie die Kapazitäts- und Spannungsgrenzen des verwendeten Kabels kennen, können Sie Schäden am Stromkreis oder am Gerät verhindern, die dadurch entstehen, dass Kabel an Orten installiert werden, an denen sie nicht kompatibel sind. Diese Diagramme zeigen auch bequem die Drahtgrößen an, die für das betreffende Projekt im Allgemeinen als zu groß oder überdimensioniert gelten.

Go up

Diese Website verwendet Cookies