Was ist Kohlenteerepoxid?

Kohlenteerepoxid ist eine Schutzbeschichtung, die aus Teer, Füllstoffen, einem Geliermittel und einem Härter besteht. Der Stoff schützt vor Korrosion in Geräten, die in oder in der Nähe von Süß- oder Salzwasser verwendet werden. Es ist außerdem beständig gegen einige milde Chemikalien, Säuren und Laugen in extremen Umgebungen.
Epoxidharze ermöglichen eine Ausdehnung und Kontraktion bei Kohlenteer-Epoxidanwendungen. Die Mischung haftet auch auf öligen Oberflächen und eignet sich daher zum Streichen von Garagenböden oder zum Auftragen auf Öltanks und unterirdische Rohre. Auch andere unterirdische Lagertanks, wie z. B. Klärgrubensysteme, können mit dieser Art von Epoxidharz behandelt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Dieses Epoxidharz wird häufig zum Beschichten von Bootsrümpfen verwendet. Die Schutzbeschichtung weist Wasser ab und schützt vor Gezeiteneinflüssen, die Korrosion verursachen können. Docks werden oft mit dem Material beschichtet, um sie vor der Schädigung durch Salz- oder Süßwasser zu schützen.

Zu den industriellen Anwendungen von Kohlenteerepoxid gehört der Schutz von Metallgeräten in Kläranlagen und in der Lebensmittelindustrie, wo Beizsole verwendet wird. Auch chemische Abfallrohre können mit dem Material beschichtet werden, um die Lebensdauer der Geräte zu verlängern. Hersteller, die zur Herstellung ihrer Produkte schwache Säuren verwenden, verwenden typischerweise Kohlenteer-Epoxidharz zum Schutz vor dem Eintauchen in Chemikalien.

Kohlenteer entsteht aus Rohkoks, der bei extrem hohen Temperaturen destilliert wird. Das dabei entstehende Pech wird mit Epoxidharzen und anderen Zutaten vermischt und in zwei Teilen gekauft. Vor der Verwendung werden Kohlenteer- und Epoxidharzmischungen kombiniert, wodurch eine chemische Reaktion zwischen dem Grundprodukt und dem Härter entsteht.

Die Mischung kann auf Zement, Metall oder Asbest aufgesprüht oder aufgestrichen werden. Die erste Schicht sollte etwa 10 Stunden trocknen, bevor eine zweite Schicht aufgetragen wird. Der Aushärtungsprozess dauert in der Regel etwa eine Woche.
Beim Auftragen der Substanz werden Schutzbrille und Hautschutz empfohlen. Außerdem wird eine ausreichende Belüftung empfohlen, um das Einatmen von nach Asphalt riechenden Dämpfen zu vermeiden. Kohlenteerepoxid kann auch Leder verfärben.

Teer wird seit Hunderten von Jahren als Dichtungsmittel verwendet. Im 17. Jahrhundert verwendeten die Chumash-Indianer an der kalifornischen Küste natürlichen Teer, der an die Küste gespült wurde, um Kanus und Körbe wasserdicht zu versiegeln. Die Kanus wurden Tomals genannt und dienten der Fahrt entlang der Küste und zu den umliegenden Inseln. Obwohl der Stamm der Chumash seine Kanus nicht mehr mit dem Teer versiegelt, wird er weiterhin an die Strände der Region gespült.

Go up

Diese Website verwendet Cookies