Was ist Logistik?

Unter Logistik  versteht man den gesamten  Prozess zur Durchführung eines Projekts  . Wenn man die Etymologie des Begriffs untersucht, tauchen zwei Ideen auf. Nach der ältesten Version stammt dieses Wort aus dem Griechischen, wo dieser Begriff zur Bezeichnung der mathematischen Logik verwendet wurde. Auf modernere Weise wird darauf hingewiesen, dass man im Französischen von „Logistik“ sprach und sich auf die militärische Struktur bezog, die für den Transport, die Unterbringung und die Versorgung der Truppen während eines Feldzugs zuständig war.

Inhalt

Logística militarLogística na empresaA importância da logística nas empresas
Militärlogistik
Innerhalb von Armeen  erfüllt die Logistik die Bedürfnisse der Truppen  , das heißt, sie bietet den Soldaten einer Nation Bedingungen, um in einem möglichen oder bereits begonnenen Konflikt zu überleben. Die Logistik gilt als grundlegender Bestandteil der sogenannten „Kriegskunst“, denn auch wenn sie in keiner Weise den Sieg garantiert, ist es offensichtlich, dass Mängel in diesem Bereich zur Niederlage führen.
Der Baron von Jomini  war derjenige, der dieses Konzept einführte und erklärte, dass die Logistik der dritte Teil des Krieges sei (sukzessive militärische Strategie und militärische Taktik). 

Unter den Punkten, die für die militärische Logistik von zentraler Bedeutung zu sein scheinen   , beziehen sich einige auf die Hierarchie (Schreiben aller Befehle des Generals, Ergreifen aller Unterstützungsmaßnahmen für diese Befehle), andere mit Bestimmungen (Anordnen und Überwachen des Fortschritts aller Befehle, Organisieren ihrer Depots). basierend auf Armeeeinsätzen und organisieren die Spiele).
Schließlich sind andere direkt mit der Schlacht verbunden (z. B. die Durchführung sämtlicher Aufklärungen, um feindliche Positionen zu ermitteln, die Festlegung von Methoden und Anweisungen sowie die Stärkung verschiedener Punkte zur Erleichterung militärischer Operationen).
Logistik im Unternehmen
Der Begriff der  Geschäftslogistik  ist moderner und befasst sich mit einer  Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, die Servicequalität und die Kosten von Prozessen im Zusammenhang mit der Produktion, Verwaltung und Verteilung von Waren zu optimieren  . Wenn im militärischen Bereich ein Fehler in der Logistik den Verlust einer Schlacht kosten kann, führt er im Fall des Unternehmens zu einer  Gewinnminderung  .
Der logistische Prozess umfasst den Einkauf von Rohstoffen und Betriebsmitteln, deren Empfang und Lagerung, die Vorbereitung der Lagerbestände und die Herstellung (bei Industrieunternehmen), den anschließenden Versand sowie die Verteilung. 

Es wird davon ausgegangen, dass durch den Einsatz von Logistik- und Ressourcenoptimierung Kosten gesenkt, Lieferzeiten verkürzt, die Produktverfügbarkeit erhöht und die Servicequalität verbessert werden können, was letztendlich zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.
Die Bedeutung der Logistik in Unternehmen
Die Logistik ist ein zentrales Element in jedem Unternehmen, egal ob groß oder klein. Wenn Unternehmen sich in den Außenhandel integrieren und am Weltmarkt teilnehmen wollen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Fähigkeit zur Steuerung der Logistik ihres Unternehmens zu integrieren.
Heutzutage greift die Logistik in einen großen Teil des Produktlebenszyklus ein (der, wie wir wissen, eine nicht unbestimmte Lebensdauer hat) und strebt in jedem Fall danach, die Liefer-, Produktions- und Vertriebsprozesse zu vereinfachen und dauerhaft zu   verbessern . Wir erleben derzeit einen Wandel, bei dem Unternehmen ihre Top-Down-Sicht hin zu einer Prozesssicht verlagern.
Die Logistik  ist so wichtig und geschätzt  , dass sie in der Geschäftstätigkeit mittlerweile einen eigenständigen Wirtschaftszweig darstellt  . Es gibt sogar externe Logistikkreditnehmer für Unternehmen, der jährliche Wachstumstrend dieses Sektors liegt in Europa bei 10 bis 12 %. Es wird geschätzt, dass die Logistik in der Europäischen Union fast 7 Millionen Menschen beschäftigt

Go up