Was ist Mobbing?

Der Begriff  Mobbing  bezieht sich auf  Mobbing in all seinen Aspekten, von verbaler und psychischer Misshandlung bis hin zu körperlicher Misshandlung.

Mobbing ist ein Wort, das seit einigen Jahren immer beliebter wird. Dies ist auf die starke Zunahme der  Gewalt zurückzuführen, die in den Schulen  unter den Schülern selbst entsteht. Wenn wir von Mobbing sprechen, meinen wir  alle Arten von Gewalt und Belästigung, die im schulischen Umfeld auftreten können. 
Viele Experten behaupten jedoch, dass sich dieses Wort nicht nur auf die Bildung konzentrieren sollte, sondern auch am Arbeitsplatz vorkommt.
Dieser Begriff stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten und bedeutet  „  Einschüchterung  “. Derzeit gibt es Organisationen und Kampagnen, die sich gegen dieses Problem einsetzen, das immer mehr Opfer fordert.

In vielen Ländern wurden einige Maßnahmen ergriffen, um diese Ereignisse zu verhindern, darunter auch  Vorlesungen in Schulen. Nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für die Kleinsten. Auf diese Weise soll das Bewusstsein junger Menschen gestärkt werden, dafür müssen sie von Anfang an ausgebildet werden.
Mobbing hat weltweit zahlreiche Opfer gefordert   . Einige konnten es nicht ertragen und beschlossen,  sich umzubringen  . Es ist wichtig zu betonen, dass es sich bei Mobbing um Fälle handelt, die sich immer wieder wiederholen, d Zeit ist eine Warnung für Erwachsene.
Es ist von größter Bedeutung, dass die für eine Schuleinrichtung zuständigen Behörden und Lehrkräfte aufmerksam darauf achten, Risikosituationen zu erkennen, da diese auftreten und sich oft niemand darüber im Klaren ist. Heutzutage werden Vorträge und Schulungen für Menschen angeboten, die sich mehr Informationen aneignen möchten, um so viele Fälle zu verhindern und mit Sicherheit viele Leben zu retten.
Anzeichen von Mobbing

(.)

Ein Erwachsener sollte auf bestimmte Anzeichen achten, die ein Kind oder Jugendlicher über das Mobbing, unter dem es leidet, geben kann. Einige davon sind normalerweise:

Weglaufen:  Kinder, die beschließen, sich von Freunden zu distanzieren, schüchterner als sonst werden, nicht am Unterricht teilnehmen oder den ständigen Wunsch äußern, nicht zur Schule zu gehen, werden in der Regel Opfer irgendeiner Form von Missbrauch. Wenn die Familie Ihr Vertrauen nicht gewinnt, ist es notwendig, mit der Schulbehörde über andere Maßnahmen zu sprechen.
Gewalttätiges Verhalten:  In vielen Fällen kommt es vor, dass Kinder, die in ihrer Kindheit Mobbing und Misshandlungen erlitten haben, möglicherweise zukünftige Täter im Jugendalter sind. In diesen Fällen empfehlen Experten am meisten die Nachsorge durch einen Psychologen.

Wir alle wissen, dass Bildung zu Hause beginnt. Deshalb ist es unsere Pflicht, unseren Kindern und allen Kindern die Möglichkeit zu geben, die Rechte anderer zu verstehen und zu lernen, die Gefühle und das Verhalten anderer zu respektieren. 
In diesen Zeiten ist es wichtig, dass alle Kinder und Jugendlichen lernen,  alle Menschen in ihrem Wesen wertzuschätzen.
Viele der Kampagnen, die in den letzten Jahren vorgestellt wurden, verdeutlichen, wie wichtig es ist, über Fälle von Mobbing zu sprechen. Dies richtet sich nicht nur an das Opfer, sondern auch an diejenigen, die wissen, dass der andere leidet, und nichts tun, um ihm zu helfen. Viele würden es tun Dies sind die tragischen Fälle, die in der Vergangenheit hätten vermieden werden können, aber es ist noch nicht zu spät, es zu versuchen. 

Mobbing muss ein Ende haben und dafür ist es notwendig, dass alle dagegen ankämpfen.

Go up