Was ist Prozessrohrleitung?

Prozessrohrleitungen sind Rohrleitungen zum Transport von Materialien, die in Fertigungs- und Industrieprozessen verwendet werden. Es wurde speziell für bestimmte Anwendungen entwickelt, um sicherzustellen, dass es Gesundheits- und Sicherheitsstandards sowie die Anforderungen eines bestimmten Herstellungsprozesses erfüllt. Prozessrohrleitungen können sowohl von Klempnern als auch von Auftragnehmern installiert werden, die auf die Installation von Fabrikkomponenten spezialisiert sind, und unterliegen wie andere Einrichtungen einer Produktionsanlage der Inspektion und Genehmigung durch staatliche Aufsichtsbehörden. .

Diese Art von Schlauch kann auf vielfältige Weise verwendet werden. In der Lebensmittelherstellung können beispielsweise Prozesspipelines verwendet werden, um Lebensmittelzutaten zu verschiedenen Punkten des Fließbandes zu transportieren. Chemische Produktionsanlagen nutzen diese Art von Pipeline, um Komponenten ihrer Produkte zusammen mit Materialien wie Erdgas zu transportieren, die bei der Herstellung verwendet werden. Auch Raffinerien und ähnliche Anlagen nutzen es zum Transport chemischer Verbindungen.

Für die Herstellung von Prozessrohren können viele verschiedene Materialien verwendet werden. Ein wichtiger Gesichtspunkt ist die Art der zu transportierenden Materialien, da möglicherweise besondere Anforderungen bestehen, z. B. inerte Glas- oder Keramikrohre, korrosionsbeständiger Edelstahl, der in einer Lebensmittelproduktionsanlage sterilisiert werden kann, oder kostengünstige Kunststoffe für den Transport von Materialien wie Wasser . Der Rohrkonstrukteur muss bei der Auswahl eines geeigneten Konstruktionsmaterials auch Aspekte wie den Druck, dem das Rohr ausgesetzt ist, und die Breite des Rohrs berücksichtigen.

Prozessrohrleitungen sind mit Reservoirs, Vorratstanks und anderen Behältern verbunden, die dazu dienen, in der Rohrleitung transportierte Materialien abzugeben oder aufzubewahren. Aus Sicherheitsgründen sind entlang der Leitung Ventile und Absperrvorrichtungen installiert, um den Druck zu entlasten, Rohrleitungen abzusperren und Lecks zu isolieren. Einige dieser Geräte sind so konzipiert, dass sie im Notfall automatisch aktiviert werden, normalerweise durch Senden eines Alarms, damit ein Techniker das Problem beheben kann. In vielen Anlagen kann die Leitung auch elektronisch über zentrale Schalttafeln gesteuert werden.

Prozessrohrleitungen werden zum Zeitpunkt der Planung einer Anlage in schematischen Diagrammen dargestellt. Einige Designer verwenden CAD-Programme (Computer Aided Design), um die Rohrleitungen zu entwerfen und Schaltpläne zu drucken, während andere je nach Wunsch möglicherweise von Hand arbeiten. Diese Schaltpläne dienen nicht nur als Orientierungshilfen während des Baus, sondern werden in Zukunft auch dazu dienen, Pipelines zu warten, auftretende Probleme anzugehen und auf Notsituationen zu reagieren. Schaltpläne müssen aktualisiert werden, um im Laufe der Zeit an der Pipeline vorgenommene Änderungen widerzuspiegeln, sodass die darin enthaltenen Informationen aktuell sind.

Go up