Was ist Safelight?

Eine Sicherheitslampe ist eine Lampe, die Licht in Bereichen des Spektrums erzeugt, die lichtempfindliche Materialien wie Fotofilme und Papier nicht beeinträchtigen. In Dunkelkammern werden Sicherheitsleuchten eingesetzt, um Licht für die Arbeit bereitzustellen, ohne die in der Dunkelkammer gehandhabten Materialien zu beeinträchtigen. Obwohl viele Menschen rotes Licht mit Sicherheitsbeleuchtung assoziieren, gibt es Sicherheitsbeleuchtung tatsächlich in verschiedenen Farben und für verschiedene Arten von Fotomaterialien gelten unterschiedliche Empfehlungen für Sicherheitsbeleuchtung. Es ist wichtig, diese Empfehlungen zu befolgen, um eine Beeinträchtigung oder Beeinträchtigung dieser Materialien zu vermeiden.

Sicherheitsleuchten können auf zwei Arten funktionieren. Manche bestehen aus einem Gehäuse mit Filterhalter. Andere bestehen aus einer Glühbirne, die mit einem Material ausgekleidet ist, das als Filter dient. Einige Hersteller von Fotozubehör wie Kodak empfehlen ausdrücklich die Verwendung von gefiltertem Sicherheitslicht, da der Filter mehr potenziell gefährliches Licht blockiert. Beide Typen sind bei Fotohändlern erhältlich, zusammen mit Zubehör wie Drehständern, mit denen man ein Sicherheitslicht einschalten kann, um einen bestimmten Bereich in der Dunkelkammer besser auszuleuchten.

Ein Vorteil einer gefilterten Sicherheitsleuchte besteht darin, dass der Filter für spezielle Anwendungen leicht gewechselt werden kann. Wenn jemand beispielsweise routinemäßig mit einem roten Sicherheitslicht arbeitet und eine bestimmte Fotopapiermarke stattdessen bernsteinfarbenes Licht empfiehlt, kann einfach ein bernsteinfarbener Filter in den Filterhalter eingesetzt werden.

Es ist nicht sicher, dauerhaft unter Sicherheitslicht zu arbeiten. Langzeitbelichtungen können fotografische Materialien beschädigen, vor allem weil die Lichtempfindlichkeit in einem Bereich des Spektrums nicht abrupt aufhört, was bedeutet, dass das Licht einer Dunkelkammerbeleuchtung schließlich zu Schleierbildung und anderen Problemen führt. Bestimmte Arten von Fotomaterial können auch bei keinem Licht verwendet werden und erfordern völlige Dunkelheit. Fotografen und andere, die mit fotografischen Materialien arbeiten, etwa Lithodrucker und Röntgentechniker, sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass Sicherheitslichtfilter mit der Zeit verblassen und gefährliches Licht durchlassen können. . Filterunternehmen geben in der Regel Empfehlungen dazu, wie oft der Filter je nach Nutzungsgrad gewechselt werden sollte, um sicherzustellen, dass der Filter wirksam ist.

Bernstein und Rot sind zwei beliebte Farben für Sicherheitsbeleuchtung. Empfehlungen auf der Verpackung von Fotomaterialien enthalten in der Regel eine Farbempfehlung und eine Wattleistungsempfehlung, um sicherzustellen, dass Menschen Glühbirnen mit der richtigen Helligkeit verwenden. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Sicherheitslampen regelmäßig auszutauschen, da die Glühbirnen mit der Zeit aufgrund von Materialablagerungen auf der Innenseite der Glühbirne schwächer werden können.

Go up