Was ist Schuppenfäule?

Schuppenfäule ist eine Krankheit, die Reptilien befallen kann. Die Hauptursachen sind eine Infektion mit Bakterien, die Kontamination infizierter Bereiche mit Tierkot und die Anwesenheit von Reptilien in warmen und feuchten Umgebungen, insbesondere in der Feuchtigkeit in der Einstreu, wo sich Bakterien infizieren können. Selbst in sehr sauberen Tiergehegen kann es bei einer Schlange oder Eidechse zu Schuppenfäule kommen. Es muss jedoch ernst genommen werden, da eine unterlassene Behandlung der Krankheit zum Tod des Tieres führen kann.

In der Fachsprache wird Schuppenfäule als ulzerative oder nekrotische Dermatitis bezeichnet. Es kann leicht beginnen, mit ein oder zwei Schuppen, die braun aussehen, oder die Haut erscheint schuppig. Diese Bereiche entwickeln sich schließlich zu Blasen und dann zu offenen Läsionen, wobei die Behandlung der Erkrankung dann sehr schwierig sein kann. Wenn Sie braune oder ungewöhnliche Stellen am Körper einer Eidechse oder Schlange bemerken, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen, da die Erkrankung am besten frühzeitig behandelt wird.

Die Standardbehandlung gegen Fäulnis besteht darin, das Tier in eine völlig saubere Umgebung ohne Wasser zum Baden zu bringen. Wenn Sie das Reptil baden lassen, wird sich der Zustand wahrscheinlich verschlimmern. Das übliche Gehege für das Tier muss entsorgt, gereinigt und sämtliche Einstreu komplett entfernt und durch neues Substrat ersetzt werden.

Möglicherweise möchte ein Tierarzt Ihrer Schlange oder Eidechse orale Antibiotika verschreiben, und die meisten empfehlen verschreibungspflichtige oder rezeptfreie topische Antibiotika-Salben zur Behandlung der betroffenen Bereiche. Es ist wichtig, den Stall Ihres Tieres während der Behandlung äußerst sauber und trocken zu halten, damit sich der Zustand nicht verschlimmert bzw. das Tier nicht erneut infiziert wird.

Bei der Behandlung verschwinden die meisten Fäule innerhalb weniger Wochen, Sie sollten jedoch auf ein erneutes Auftreten achten. Beachten Sie auch, dass einige Bakterien auf Tierschuppen auf Menschen übertragbar sind. Schlangen und Eidechsen sind oft Träger von Salmonellen, daher sollten Sie nach dem Umgang mit Ihren Reptilien auf jeden Fall die Hände waschen.

Die beste vorbeugende Methode zur Vermeidung von Fäulnis besteht darin, die Umgebung Ihres Reptils sehr sauber zu halten, die Einstreu nach Bedarf zu wechseln und darauf zu achten, dass die Luftfeuchtigkeit niedrig bleibt. Allerdings entwickeln selbst die saubersten Käfige und am besten gehaltenen Schlangen und Eidechsen der Welt gelegentlich die Krankheit. Solange Sie das Problem sofort mit tierärztlicher Hilfe angehen, ist der Zustand in der Regel unproblematisch und kann leicht behoben werden.

Go up