Was ist Sprühversiegelung?

Eine Sprühversiegelung ist eine Flüssigkeits- oder Schaumbarriere, die auf Oberflächen aufgetragen wird, um sie vor äußeren Einflüssen zu schützen. Sprühversiegelungen werden durch die Kombination von Kunststoffpolymeren hergestellt, die an einer Oberfläche und aneinander haften und so eine solide Schutzschicht bilden. Kundenspezifische Sprühversiegelungsformulierungen werden für bestimmte Oberflächen in kleinen industriellen, gewerblichen und großtechnischen Anwendungen hergestellt. Das Versiegeln einer Oberfläche mit Dichtungsmasse verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Chemikalien, die Schäden verursachen können. Lackierte und unlackierte Oberflächen weisen mikroskopisch kleine Lücken und Risse auf, die durch Auftragen einer oder mehrerer Schichten der richtigen Sprühversiegelung gefüllt werden können.

Dichtmittelsprays sind in vielen Größen und Ausführungen erhältlich, um den spezifischen Projektanforderungen gerecht zu werden. Die Versiegelung kleinerer Flächen erfolgt üblicherweise mit kleinen Handspraydosen. Größere Flächen erfordern eine große Menge Dichtmittel, verpackt in nachfüllbaren Druckzylindern. Das sorgfältige Lesen des Etiketts eines Sprühversiegelungsmittels vor der Anwendung ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass es für die Verwendung auf der vorgesehenen Oberfläche sicher ist. Einige schäumende Dichtmittelsprays bestehen aus zwei flüssigen Komponenten, die im letzten Moment vor dem Auftragen in der Sprühspitze miteinander kombiniert werden und einen dichten Schaum erzeugen.

Die Schutzschicht einer Sprühversiegelung wird in der Regel nach vollständiger Trocknung klar oder leicht undurchsichtig. Klare Versiegelungen, die auf den Lack eines Fahrzeugs aufgetragen werden, lassen die Lackfarbe durchscheinen und verlängern gleichzeitig die Langlebigkeit des Originalfarbtons. Die zusätzlichen Kosten für die Verwendung einer Versiegelung sind eine Investition in den zukünftigen Zustand und das Aussehen der geschützten Oberfläche. Einige Arten von Sprühversiegelungsmitteln enthalten einen UV-Zusatz, der fast alle schädlichen Sonnenstrahlen blockiert. Einer flüssigen Versiegelung können permanente Pigmente zugesetzt werden, um daraus eine bunte Glasur zu machen.

Viele Grafiker und Drucker verwenden Sprühversiegelung, um aufgetragene Tinten, Farben und Pigmente vor Flecken und Wasserschäden zu schützen. Bei hochwertigen Drucken werden manchmal Versiegelungssprays aufgetragen, um zu verhindern, dass Tinte in das Papier eindringt und sich in der Umgebung ausbreitet. Durch Besprühen der Vorder- und Rückseite eines Blattes Papier entsteht eine laminierte Schicht, die den Druck versiegelt. Die Versiegelung sollte mit dem vom Hersteller empfohlenen Abstand aufgetragen werden, um eine übermäßige Sättigung und Streifenbildung zu vermeiden. Es stehen glänzende und matte Sprühversiegelungsoptionen zur Verfügung, um der Seite je nach den Anforderungen des Projekts ein glänzendes oder mattes Aussehen zu verleihen.

Go up