Was ist Süßgras?

Sweetgrass ist eine winterharte Staude, die lange Blätter mit einem sehr charakteristischen Aroma produziert. Die Pflanze wird seit Jahrhunderten in traditionellem Kunsthandwerk wie Körben verwendet und wird auch in Heilkräutern und als Aromastoff für Alkohol verwendet. In gemäßigten Klimazonen lässt es sich relativ einfach anbauen und kann ein attraktives Gartenelement sein. Getrocknetes Süßgras zum Basteln ist häufig in Kunsthandwerksgeschäften erhältlich, zusammen mit daraus hergestellten Fertigprodukten. Viele einheimische Gruppen stellen weiterhin traditionelle Graskörbe für den Verkauf an die Öffentlichkeit her.

Der wissenschaftliche Name für Süßgras ist Hierochloe odorata, aber die Pflanze hat mehrere Aliase, darunter Mannagras, Vanillegras, Mariengras, Senecagras, Bisongras und heiliges Gras. Diese Namen spiegeln die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Blätter wider; Im Mittelalter wurde es beispielsweise oft auf den Böden und Türen von Kirchen verstreut, um einen süßen Duft zu erzeugen, wenn Menschen darauf traten. Dadurch wurde es eng mit den Kirchen verbunden. Es wurde auch mit dem Büffel in Verbindung gebracht, da es in den amerikanischen Great Plains ein häufiges botanisches Merkmal war.

Die Pflanze kommt in vielen Teilen der nördlichen Hemisphäre vor. Einige Botaniker vermuten, dass es kein wirklich wildes Süßgras gibt, da die menschliche Bevölkerung wahrscheinlich schon seit Tausenden von Jahren stark duftende oder besondere Kräuter anbaut. Die Pflanze kann in freier Wildbahn geerntet oder für die kommerzielle Nutzung angebaut werden; Da es sich über ein unterirdisches Wurzelsystem ausbreitet, kann es leicht über Höhlen verbreitet werden.

Einige Gartenlieferanten führen Süßgras-Pflanzen, die als Zierpflanzen in den Garten oder auf speziell für die einfache Ernte angelegte Wiesen gepflanzt werden können. Wenn die Pflanze kommerziell angebaut wird, wird sie normalerweise in Reihen angebaut, um das Schneiden und Stapeln des Krauts im Sommer, wenn das Aroma seinen Höhepunkt erreicht, zu erleichtern. Nach dem Trocknen, um Schimmel und Mehltau vorzubeugen, kann die Pflanze zur Lagerung geflochten oder gerollt werden.

Die amerikanischen Ureinwohner hatten viele Traditionen rund um Süßgras und es war eine beliebte Verwendung in Körben und heiligen Gegenständen. Verschiedene Stämme hatten ihren eigenen Glauben an die Pflanze, aber viele Glaubenssätze konzentrierten sich auf die Idee, dass sie Räume reinigen oder heiligen oder Unglück abwehren könne. Darüber hinaus wirkt die Pflanze mild beruhigend, weshalb sie gerne in entspannenden Tees oder Aufgüssen verwendet wird, die einen gesunden Schlaf fördern sollen.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?